Der Blues Südamerikas mit einem Schuss Italien

Ulla Haesen, Lorenzo Petrocca und Jorge Brasil wollen in der Eifelhöhenklinik Marmagen auftreten

Lorenzo Petrocca (v.l.) und Ulla Haesen verbindet die Liebe zur südamerikanischen Musik. Foto: privat
Lorenzo Petrocca (v.l.) und Ulla Haesen verbindet die Liebe zur südamerikanischen Musik. Foto: privat

Nettersheim-Marmagen – Südamerikanischer Lebensfreude von Europäern dargeboten kann man beim Konzert von Ulla Haesen (voc & g), Lorenzo Petrocca (g) und Jorge Brasil (percussion) erleben, und zwar am Mittwoch, 28. Juni, ab 19.30 Uhr in der Eifelhöhenklinik Marmagen. Sängerin Ulla Haesen ist Tochter einer deutschen Mutter und eines finnischen Vaters, lebte acht Jahre in Italien und spricht Italienisch genauso fließend wie Portugiesisch. Selbst in Brasilien hat sie mit ihrer authentischen Art, Bossa Nova zu spielen, Aufmerksamkeit erregt.

In Deutschland hat sie in verschiedenen Formationen bislang drei Alben veröffentlicht: „Love, Tears and Joy“ und die von der Schallplattenkritik hochgelobten CDs „Beleza!“ und „Abre Alas“. Gerade erst kam Ulla Haesen aus dem Studio zurück: Ende September soll das nächste Album veröffentlicht werden. Lorenzo Petrocca arbeitet seit den Aufnahmen zu „Beleza!“ mit Ulla Haesen zusammen und hat mit ihr in unterschiedlichen Formationen zahlreiche Konzerte gegeben.

Der renommierte Jazzgitarrist mit einem prägnanten, runden und warmen Archtop-Sound stammt aus Crotone in Süditalien und lebt seit 1979 in Deutschland. Seine erste Liebe gehörte dem Boxsport, in dem im Alter von 18 Jahren Württemberg-Meister wurde. Erst danach fand er den Weg in die Musik. 2011 gewann er für seinen Album „My Music“ den Preis „ CD des Jahres“ der Jazzgitarren-Website „Archtop-Germany“ als beste Jazzgitarren-CD, er veröffentliche insgesamt elf CDs als Bandleader, zuletzt seine CD „live in Studio“, die bereits hervorragende Rezensionen bekommt.

Jorge Brasil zählt mit zahlreichen Konzerten, Tourneen, Lehrtätigkeit, Rundfunk, Fernsehen und CD Aufnahmen weltweit zu den besten und gefragtesten Percussionisten in Deutschland und gilt als Meister auf allen Percussionsinstrumenten, unter anderem dem seltenen brasilianischen Berimbau und dem Pandeiro.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Verkehrsministerium fördert sechs weitere E-Ladesäulen der „ene“

Weitere Informationen im Internet: www.ulla-haesen.de (epa)

Kommentar verfassen