Ausstellung „Open Eyes“ im „KunstForumEifel“

Künstlergruppe „VielTier“ lässt sich von Schriftsteller Heinrich Böll und dem Kölner Fotografen Carl-Heinz Hargesheimer inspirieren

Die Künstler von „VielTier“ verbinden Malerei, Fotografie und Text. Foto: privat
Die Künstler von „VielTier“ verbinden Malerei, Fotografie und Text. Foto: privat

Schleiden-Gemünd – Die Ausstellung „Open Eyes“ soll am Samstag, 5. August, im „KunstForumEifel“, Dreiborner Str. 22 in Schleiden-Gemünd, eröffnet werden. Bei der Vernissage um 17 Uhr will die Künstlergruppe „VielTier“, bestehend aus Mona Dia (Malerei), Jörg Erbar (Fotos) und Katia Franke (Texte), eine Klangcollage bieten, auf der Katia Franke Heinrich Böll rezitiert.

Bei der Ausstellung sollen bis Samstag, 26. August, durch Schriftsteller Heinrich Böll und dem Kölner Fotografen Carl-Heinz Hargesheimer mit Künstlernamen „Chargesheimer“ inspirierte Ölarbeiten und Fotos zu sehen sein. Öffnungszeiten sind freitags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr.

(epa)

Kommentar verfassen