Feurige Celloklänge beschließen Spielzeit von Montjoie Musicale

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt erneut die Moderation des Abends

Cellist Andrew Smith beschließt zusammen mit mit dem spanischen Pianisten Alfredo Oyágeuz Montero die diesjährige Spielzeit von Montjoie Musicale. Foto: Künstlervermittlung Koltun
Cellist Andrew Smith beschließt zusammen mit mit dem spanischen Pianisten Alfredo Oyágeuz Montero die diesjährige Spielzeit von Montjoie Musicale. Foto: Künstlervermittlung Koltun

Monschau – Mit Feuer und Leidenschaft beschließen am Sonntag, 16. Juli, 17 Uhr, im Aukloster Monschau der amerikanische Cellist Andrew Smith zusammen mit dem spanischen Pianisten Alfredo Oyágeuz Montero die diesjährige Spielzeit mit spanischen Werken des 19. und 20. Jahrhundert von J.  Turina, G. Cassado und Manuel de Falla.

Andrew Smith unterrichtet zur Zeit als Professor an der University of Nevada in Las Vegas und ist ebenfalls erster Cellist des Las Vegas Philharmonic Orchestra. Als Preisträger der Performing Arts Scholarship Foundation gastierte er ebenso als Solist und Kammermusiker in den wichtigsten  Musikmetropolen der USA sowie in Europa. Seine musikalische Ausbildung erhielt er an der University of California in Santa Barbara sowie am Mannes College of Music in New York.

Alfredo Oyágeuz Montero studierte Klavier am Königlichen Konservatorium in Madrid bei A. Cano, C. Mejias und J. Colom. Neben seiner weltweiten regen Konzerttätigkeit als Pianist und Kammermusiker tritt er als Dirigent mit zahlreichen Orchestern wie z.B. dem Sinfonieorchester der Stadt Malaga oder dem Adriatic Chamber Music Festival Orchestra auf. Er ist künstlerischer Leiter des Internationalen Musikfestivals Deià (Mallorca) und unterrichtet zurzeit als Professor am Konservatorium in Palma de Mallorca.

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt die Moderation des Abends und will zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 16. Juli, 17 Uhr, im Bürgersaal des Auklosters Monschau (Austraße 5, 52156 Monschau). Die Ticketpreise betragen: 20,- / 15,- € (VVK 13,- / 8,- € zzgl. VVK – Gebühren), Schüler bis 18 Jahren haben zu allen Konzerten freien Eintritt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Chefdirigent des Aachener Sinfonieorchesters gibt Klarinettenkonzert

Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden:

Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16),

Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7),

Buchhandlung LeseZeichen in Roetgen (Hauptstraße 45),

 

Kommentar verfassen