Hermann-Josef Esser wird neuer Bürgermeister in Kall

Die Kaller Wahlberechtigten haben entschieden: Mit 61,39  Prozent wurde Hermann-Josef Esser zum neuen Bürgermeister gewählt. Bild: Esser
Die Kaller Wahlberechtigten haben entschieden: Mit 61,39 Prozent wurde Hermann-Josef Esser zum neuen Bürgermeister gewählt. Bild: Esser

Kall – In der Gemeinde Kall war am heutigen Sonntag nicht nur Bundestagswahl, sondern die Wählerinnen und Wähler waren dort auch aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Mit 61,39 Prozent wurde der Kandidat der CDU, Hermann-Josef Esser, zum Nachfolger von Herbert Radermacher gewählt, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegt. Sein Kontrahent Rolf Schneider von der FDP kam auf 38,61 Prozent. Von den 9467 Wahlberechtigten wurden 6581 gültige und 189 ungültige Stimmen abgegeben. Insgesamt fielen 4040 Stimmen auf Esser und 2541 Stimmen auf Schneider. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,5 Prozent. Mit 72,2 Prozent erhielt Esser sein bestes Wahlergebnis im Stimmbezirk Steinfeld und mit 39,3 Prozent sein schlechtestes Ergebnis im Stimmbezirk Wallenthal. Konträr dazu erzielte Schneider sein bestes Ergebnis in Wallenthal (60,6 %) und sein schlechtestes in Steinfeld (27,7 %). Eine Aufschlüsselung nach Stimmbezirken finden Sie hier. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
L204 in Kall: Sperrung zwischen Hüttenstraße  und Keldenicher Straße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.