Kultur bei Nacht in der Kläranlage Zülpich-Bessenich

Caroline Keufen, lädt zu einer literarisch-musikalischen Performance in die Kläranlage ein. Bild: Veranstalter
Caroline Keufen, lädt zu einer literarisch-musikalischen Performance in die Kläranlage ein. Bild: Veranstalter

Zülpich – Im Rahmen der kreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur bei Nacht“ mit dem Oberthema „Wasser“ möchte die Wuppertaler Künstlerin Caroline Keufen, unterstützt durch Olaf Reitz und Ute Völker, mit einer literarisch-musikalischen Performance und szenischen Begehung in eine Welt entführen, die menschenleer, aber von Abermillionen nützlicher Bakterien bevölkert ist.

Die Schauspielerin und Regisseurin Caroline Keufen hat mit ihren beiden Kollegen bereits zahlreiche Ortsbegehungen, Freilichtinszenierungen und „Walking acts“ inszeniert. Olaf Reitz ist Schauspieler und Sprecher, Ute Völker Akkordeonistin und Musikpädagogin.

Das Eifeler Veranstaltungsprogramm „Kultur bei Nacht“ wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Koordinator ist die Nordeifel Tourismus in Kall, lokaler Betreuer Hans-Gerd Dick, Stadt Zülpich.

Ort: Kläranlage Bessenich des Erftverbandes, an der B 477, Zeit: Samstag, 16.9.2017, Dauer: 19 bis ca. 21 Uhr, Karten: VVK 10,00 Euro/Abendkasse 12,00 Euro, Karten erhältlich bei der Stadt Zülpich, Bürgerinformation, Raum 2, Frau Marinela Fechner, Tel. 02252/52-100, Email: mfechner@stadt-zuelpich.de  (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Bundeswettbewerb: Nordeifel eine von fünf Finalregionen

Kommentar verfassen