Tipps zu energieeffizienten Heizen durch Bestandsoptimierung

Im Rahmen des „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ steht der nächste Vortrag an

Bestehende Heizungen optimal einstellen ist Thema beim nächsten„Sanierungstreff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Bestehende Heizungen optimal einstellen ist Thema beim nächsten„Sanierungstreff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen –  Das Thema „Energieeffizientes Heizen – Bestandsoptimierung“ soll am Dienstag,  26. September, Im Rahmen des „Sanierungstreff Kreis Euskirchen“ im Alten Rathaus in Euskirchen (Baumstraße 2) von 19 bis 20 Uhr beleuchtet werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Helmut Abel VDI, Geschäftsführer des Planungsbüros „Energie- und Gebäudetechnik“ aus Herten, will in seinem Vortrag Möglichkeiten aufzeigen, wie jeder seine eigene Heizungsanlage auch ohne größere Investitionen optimal einstellen und betreiben kann. Der Zuhörer erhält grundlegende Informationen sowie nützliche Tipps, wie er etwa die Heizkurve seiner Heizung optimal an die tatsächlichen Gegebenheiten anpassen kann. Oftmals würden Heizungsanlagen nämlich ineffizient mit den „Standardeinstellungen“ betrieben.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jahresprogramms der VHS Euskirchen statt. Eine Anmeldung unter www.vhs-kreis-euskirchen.de oder Tel. 0 22 51 / 6 50 74-0 ist unbedingt erforderlich.

Der „Sanierungstreff im Kreis Euskirchen“ wird organisiert durch das interkommunale Klimaschutzteam, bestehend aus Vertretern der Gemeinde Blankenheim, der Gemeinde Hellenthal, der Gemeinde Kall, der Gemeinde Nettersheim, der Stadt Schleiden, der Stadt Bad Münstereifel und des Kreises Euskirchens. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Der Beginn einer Finanzkarriere

Kommentar verfassen