Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken

In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer
In der Tagespflege St. Josef in Blankenheim wird ein neuer Gesprächskreis rund um das Thema Demenz eingerichtet. Bild: Arndt Krömer

Blankenheim – Wer einen demenziell veränderten Menschen zuhause pflegt und betreut, steht vor einer körperlich und emotional belastenden Aufgabe. Pflegende Angehörige können die Verhaltensweisen des Erkrankten nicht einordnen und fühlen sich oft überfordert. Viele von ihnen haben häufig das Bedürfnis nach einem Austausch mit anderen Betroffenen. Daher bietet der Caritasverband für die Region Eifel ab Mittwoch, 2. November, 18 Uhr, eine neue Angehörigengruppe in der Tagespflege St. Josef in Blankenheim, Hülchrath 1, an.

Mitarbeitende stehen bei Fragen als professionelle Berater zur Seite und bieten hilfreiche Informationen zu rechtlichen Angelegenheiten – etwa zu Betreuungsrecht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung – sowie zu den Themen Pflege von Demenzkranken, Kurzzeitpflege, Tagespflege und vieles mehr. Das Angebot ist kostenlos.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Interessenten wenden sich an Tagespflegeleitung Michael Tobehn unter der Rufnummer 02449 9199930 oder der E-Mail-Adresse m.tobehn@caritas-eifel.de an. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Über 13.000 Bürgerinnen und Bürger wandten sich an die Caritas Euskirchen

Kommentar verfassen