Reparieren statt wegwerfen

In Euskirchen und Kall sollen „Reparatur-Treffs“ entstehen – Ehrenamtliche Elektrofachkräfte gesucht

Unter fachkundiger Hilfe Elektrogeräte Reparieren kann man beim „Reparatur-Treff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Unter fachkundiger Hilfe Elektrogeräte reparieren kann man beim „Reparatur-Treff“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen/Kall – Reparieren statt wegwerfen ist das Motto, unter dem jetzt in Euskirchen und Kall „Reparatur-Treffs“ entstehen sollen. Dort sollen ehrenamtliche Reparaturhelferinnen und -helfer defekte Gebrauchsgegenstände untersuchen und reparieren, sich also aktiv für Umweltschutz und Ressourcenschonung einsetzen. Zudem sollen sie ihr Wissen an interessierte Laien weitergeben, diese in die Reperaturen einbeziehen und so Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Dabei sollen auch Geflüchtete mitwirken. Initiatoren des Projekts sind die „Wirkstatt“ und der „Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen mit Unterstützung des KoBIZ (Kommunales Integrations- und Bildungszentrum) und der Abfallberatung des Kreises Euskirchen. Gemeinsam möchten die Partner die verbreitete Wegwerfmentalität hinterfragen und gleichzeitig Alternativen anbieten, um so auch für ein bewussteres Konsumverhalten zu werben.

Dringend gesucht werden jetzt noch Elektrofachkräfte als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Aufgabe ist es, einen der zwei- bis dreistündigen, monatlich stattfindenden Reparatur-Treffs zu betreuen und die Teams anzuleiten. Geeignet sind insbesondere Kandidatinnen und Kandidaten, die über eine entsprechende Ausbildung als Elektrofachkraft verfügen (Handwerks- oder Industriemeister, staatlich geprüfter Techniker, Diplomingenieur, Abschluss als Bachelor und Master) und die Unfallverhütungsvorschriften kennen. Selbstverständlich sollte ein angemessener Umgang mit Menschen aller Nationen sein. Versicherungsschutz ist gegeben.

Weitere Infos erhalten Interessenten für den Reparatur-Treff in Euskirchen:

Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen

Peter Müller-Gewiss

Tel: 0 22 51/7 94 74 15,

E-Mail: peter.mueller-gewiss@caritas-eu.de

 

Für den Reparatur-Treff in Kall:

Wirkstatt – Verein zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe

Veronika Neumann

Mobil-Telefon: 01 78 / 4 58 92 73

E-Mail: veronika.neumann@wirkstatt-ev.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kunst von Menschen mit Behinderungen

Kommentar verfassen