Drei Kastanien in Euenheim müssen weichen

Im Kreis Euskirchen werden die Naturdenkmale gepflegt – Liste umfasst weit über 1000 Einzelbäume – In den meisten Fällen reichen Schnittmaßnahmen oder technische Lösungen aus, um die Bäume zu erhalten

Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen
Laut Kreis sind drei kastanien in Euhenheim nicht mehr zu retten, da sie am aggressiven Brandkrustenpilz erkrankt sind. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen

Kreis Euskirchen – Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen kontrolliert zahlreiche Einzelbäume, Baumgruppen und Alleen, die als Naturdenkmale ausgewiesen sind. Im Kreis Euskirchen sind mehr als 100 Naturdenkmale gemeldet, die weit über 1000 Einzelbäume beinhalten. „Neben dem Erhalt und Schutz der einzelnen Naturdenkmale spielt die Kontrolle und Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit der einzelnen Naturdenkmale eine wichtige Rolle“, so der Kreis Euskirchen in einer Pressemitteilung.  

Für Pflegemaßnahmen an verschiedenen Naturdenkmalen im Kreis würden in den nächsten Wochen gut 30.000 Euro investiert. Von den anfallenden Kosten werde ein Großteil durch Fördergelder finanziert. Dadurch könnten zahlreiche Einzelbäume, aber auch drei Alleen gepflegt werden, die wiederum aus insgesamt 150 Einzelbäumen bestünden.

Der Pilz hat sich bereits tief in die Bäume hineingefressen. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen
Der Pilz hat sich bereits tief in die Bäume hineingefressen. Bild: Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen

„Leider sind nicht immer Schnittmaßnahmen oder technische Lösungen möglich“, so der Kreis weiter. Dies sei abhängig vom Grad der Schädigung und von der Baumart. Nicht alle Bäume seien in der Lage, dauerhaft Verletzungen, Pilzbefall und Fäulnis zu wiederstehen.

„Sind dann noch Straßen, Wege oder andere menschliche Einrichtungen in unmittelbarer Nähe, kommt oft nur noch die Beseitigung des Baumes in Frage. So werden drei geschützten Rosskastanien in Euskirchen-Euenheim aus Sicherheitsgründen gefällt“, so der Kreis weiter. „Die Kastanien, die vordergründig noch intakt scheinen, offenbaren die Schäden erst bei genauerem Hinsehen.“ Auf den Rückseiten habe der Brandkrustenpilz, ein aggressiver holzabbauender Pilz, an allen drei Bäumen große Faulstellen verursacht. Hinzu kämen noch erhebliche statische Probleme, die sich an einem Baum aus der Wuchsform ergäben. Das Fällen der Bäume sei mit dem Eigentümer, der Stadt Euskirchen, abgestimmt. Als Ersatz würden vier neue Bäume gepflanzt. Ob das bereits noch in dieser Pflanzperiode stattfinden könne, stehe aber noch nicht fest. (epa)

Kommentar verfassen