130 Ehrenamtlern im Alten Casino gedankt

Caritas Euskirchen sagte Danke – Märchenerzähler Jens Gottschalk sorgte für stimmungsvolles Fest

Erzähler Jens Gottschalk nahm die Ehrenamtler mit auf eine märchenhafte Reise. Bild: Carsten Düppengießer
Erzähler Jens Gottschalk nahm die Ehrenamtler mit auf eine märchenhafte Reise. Bild: Carsten Düppengießer

Euskirchen – Die Caritas Euskirchen bedankte sich jetzt mit einer besonderen Feier bei allen ehrenamtlich Mitarbeitenden. Nach einem Gottesdienst in der Euskirchener Herz-Jesu-Kirch erlebten über 130 Gäste aus allen Seelsorgebereichen des Kreisdekanats im stimmungsvoll geschmückten Alten Casino einen heiteren und zugleich besinnlichen Nachmittag. Die beiden Caritasvorstände Bernhard Becker und Horst Lennartz nutzten die Gelegenheit, um den Anwesenden für ihr Engagement in den unterschiedlichsten Einsatzfeldern im zu Ende gehenden Jahr zu danken.

Den Höhepunkt des Nachmittags bildete der Auftritt von Jens Gottschalk. Gottschalk nahm die Gäste mit heiteren, aber auch nachdenklich stimmenden Geschichten mit auf eine Reise zu Märchen und Gedichten aus aller Welt. Eingestimmt auf die Vorträge wurde das Publikum jeweils durch Klassiker wie etwa „Leise rieselt der Schnee“. Der Aufforderung zum Mitsingen kamen die Anwesenden gern nach. Bei Kaffee und Kuchen entstand so eine besinnlich bis heitere Stimmung im Saal.

Organisiert wurde die Feier von hauptamtlichen Caritasmitarbeitenden aus allen Tätigkeitsbereichen des Wohlfahrtsverbandes.

„Wir wollten die Gelegenheit nutzen, uns zum Jahresende bei allen zu bedanken, die sich in vielfältiger Weise ehrenamtlich für Menschen in Not eingesetzt haben. Aus den Reaktionen unserer Gäste schließen wir, dass uns dies gelungen ist. Darüber freuen wir uns natürlich sehr, “ betonte Becker abschließend. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Psychisch Erkrankte erkundeten mit der Caritas das Ruhrgebiet

Kommentar verfassen