38. Ausstellung einheimischer Künstler im GaT Mechernich

Das Spektrum der ausgestellten Kunst aus Mechernich ist groß. Bild: Privat
Das Spektrum der ausgestellten Kunst aus Mechernich ist groß. Bild: Veranstalter

Mechernich – Einheimische Künstler der Stadt Mechernich zeigen ihre Werke ab Freitag, 22. Dezember, im Gymnasium am Turmhof. Die Vernissage findet um 19 Uhr statt. Erwartet wird der Männergesangsverein Vussem. Die Begrüßung übernimmt Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, anschließend hält Marcel Hembach, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur und Soziales, einen kurzen Vortrag und wird die drei neuen Organisatorinnen, Petra Hansen, Gina Jacobs und Ela Rübenach, vorstellen, die den langjährigen Organisator Paul Weiermann nach 26 Jahren ablösen sollen. Umrahmt wird die Vernissage durch die Musiker „Die Evangelischen“ (Trompete, Akkordeon, Flügelhorn).

Bei der 38. Ausstellung werden 26 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke vorstellen: Malerei in Öl, Acryl und Aquarell, Beton, Ikonen, Keramik, moderne Kunst, experimentelle Malerei, Digitalart, Fotografie, Skulpturen, Stickkunst, Zeichnungen, Coudragen, Installationen, Schmuck – das Spektrum ist wieder sehr groß.

Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 13 bis 17 Uhr, außer Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester. Die Ausstellung endet am Donnerstag, 4. Januar, 17 Uhr, mit einer großen Tombola. Alle Künstler stellen hierzu eines ihrer Werke zur Verfügung. Die Lose werden während der Ausstellung im Foyer des Gymnasiums zum Preis von 0,50 € verkauft. Eine Cafeteria lädt die Besucher während der Ausstellung zum Verweilen ein.

Weitere Infos finden Sie hier: Einladung

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Krippe mit fast 100 Rupfenfiguren dem LVR-Freilichtmuseum Kommern geschenkt

Kommentar verfassen