Ein Jahrzehnt ehrenamtliches Engagement beim THW Schleiden

Ignaz Dreßen aus Kall ist Gruppenführer der Bergungsgruppe

THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen
THW-Ortsbeauftragter Daniel Schwarzer (v.l.) dankte Ignaz Dreßen zusammen mit Bürgermeister Udo Meister für sein Engagement. Foto: S. Wiesen

Schleiden – Für zehn Jahre ehrenamtlichen Dienst beim Technischen Hilfswerk (THW) Schleiden wurde jetzt auf der THW-Weihnachtsfeier Ignaz Dreßen geehrt. Der Kaller ist Gruppenführer der Bergungsgruppe. Dreßen war 2007 in die Jugendgruppe des THW Ortsverband Schleiden eingetreten.

Nach seinem Wechsel in den aktiven Dienst hatte Ignaz Dreßen erfolgreich an der Abschlussprüfung der Grundausbildung teilgenommen. Danach absolvierte er zahlreiche Zusatzlehrgänge, wie zum Beispiel den Atemschutzgeräteträger oder auch den Sanitätshelfer, ehe er dann an der THW-Bundesschule in Hoya den Lehrgang, Gruppenführer für Bergungsgruppen erfolgreich abschloss. Daniel Schwarzer, THW Ortsbeauftragter Schleiden: „Durch sein breites Fachwissen ist der 25-Jährige eine Bereicherung des Technischen Zug im THW Ortsverband Schleiden.“

Nach der Ehrung gab Schwarzer einen Rückblick des ablaufenden Kalenderjahres sowie einen Ausblick auf 2018. Als Gäste waren der Bürgermeister der Stadt Schleiden, Udo Meister, und seine Frau Gisela ebenfalls anwesend. Meister dankte in seinem Grußwort der versammelten Helferschar für ihren ehrenamtlichen Dienst. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ingenieurstudiengang ab 2019 in Schleiden

Kommentar verfassen