Saxophon trifft auf Klavier

„Musikalische Klangbilder“ im Aukloster Monschau mit dem Duo Andrey Lakissov und Ulugbek Palvanov

Die Künstler Ulugbek Palvanov (v.l.) und Andrey Lakissov sind mehrfach mit renommierten Preisenausgezeichnet worden. Foto: Veranstalter
Die Künstler Ulugbek Palvanov (v.l.) und Andrey Lakissov sind mehrfach mit renommierten Preisenausgezeichnet worden. Foto: Veranstalter

Monschau – Für einen außergewöhnlichen Kammermusikabend will das Duo Andrey Lakissov (Saxophon) und Ulugbek Palvanov (Klavier) das Publikum im Bürgersaal des Auklosters Monschau am Sonntag, 7. Januar, um 17 Uhr sorgen. Neben Werken von J. S. Bach und A. Piazzolla können sich Musikliebhaber auch auf Kompositionen von  P. Glass freuen. 

Andrey Lakissov ist einer der führenden Saxophonisten seiner Generation. Als Preisträger zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe gastiert er im In- und Ausland. Zusammenarbeiten mit Orchestern, Ensembles und Bands wie z.B. Kammersymphonie Berlin, Lauten Company, Junge Musik Berlin führten ihn auf die großen Bühnen in Europa und internationale Festivals. Neben dem klassischen Studium widmete er sich auch dem Jazz und der Weltmusik. Er beherrscht neben verschiedenen Holzblasinstrumenten auch Gitarre, Klavier und hat sich als Sänger in der russischen Dichter- und Liedermacherszene einen Namen gemacht. 2010 gründete Andrey Lakisov zusammen mit Timofey Sattarov das Ensemble Laccasax. Das Ziel dieses Ensembles ist es, das Potential der verschiedenen Einflüsse und Genres auszuschöpfen und in ihren Konzerten zu komprimieren. Das Motto: improvisieren, arrangieren, bearbeiten, komponieren und die Persönlichkeiten beider Instrumente virtuos und voll entfalten.

Ulugbek Palvanov ist ebenfalls ein viel gesehener Gast in der internationalen Konzertszene. Den Grundstein für seine pianistische Karriere legte der Gewinn einer Vielzahl von nationalen sowie internationalen Wettbewerben. So ist Ulugbek Palvanov unter anderem Gewinner bzw. erster Preisträger des „City of Porto“ International Piano Competition in Portugal, des „Ferruccio Busoni“-Wettbewerbs in Bozen, des „Robert Schumann“-Wettbewerbs in Zwickau sowie des Arthur Rubinstein International Piano Competition in Tel Aviv, Israel. Als Solist tritt Ulugbek Palvanov zwischenzeitlich in ganz Europa, den USA sowie in Russland auf. Er spielte bereits unter anderem mit dem Moscow Symphony Orchestra, dem Israel Philharmonic, dem Bozen Chamber Orchestra sowie dem Georgischen Philharmonischen Orchester zusammen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Klavierabend mit dem Meisterpianisten Ratimir Martinović

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun will die Moderation des Abends übernehmen und zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.
Die Ticketpreise betragen: 20,- / 15,- Euro (VVK 13,- / 8,- Euro zzgl. VVK – Gebühren), Schüler bis 18 Jahren haben zu allen Konzerten freien Eintritt.
Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden:
Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16),
Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7),

Buchhandlung LeseZeichen in Roetgen (Hauptstraße 45),
Ticketshop Aachener Zeitung / Bürobedarf Kogel, Simmerath (Hauptstr. 17)

Weitere Informationen im Internet: www.montjoie-musicale.com

(epa)

 

Kommentar verfassen