Weiterer Mannschaftslastwagen für THW Euskirchen

Mit dem Allradfahrzeug verstärken die ehrenamtlichen Helfer ihre Einsatzfähigkeit

Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen
Das THW Euskirchen ist für den Bevölkerungsschutz gut ausgerüstet. Foto: THW Euskirchen

Euskirchen – Zum Jahresende hat das Technische Hilfswerk (THW) Euskirchen seine Einsatzfähigkeit mit dem Erhalt eines neuen Fahrzeuges gestärkt. Das als Mannschaftslastwagen (MLW) bezeichnete Allradfahrzeug ist bestens für den Einsatz in unwegsamem Gelände sowie bei Hochwasserlagen geeignet. Da die Beladung auf Rollcontainern erfolgt, kann der Laster mit Zwei-Tonnen-Ladebordwand und beleuchteter Ladefläche variabel genutzt werden.

Beim THW Euskirchen soll das Fahrzeug primär in der Pumpgruppe eingesetzt werden. Daneben ist eine flexible Verwendung als zusätzliche Transportkapazität für alle Einsatzeinheiten des THW Euskirchen gedacht. Dank EURO-6-Norm entspricht der MLW auch im Umweltschutz der modernsten Technik.

Das Technische Hilfswerk ist die Einsatzorganisation der Bundesrepublik Deutschland im Bevölkerungsschutz und wird zu 99 Prozent von rund 80.000 ehrenamtlichen Kräften getragen, die in 668 Ortsverbänden organisiert sind, 127 davon in Nordrhein-Westfalen und zwei im Landkreis Euskirchen. Mit technischem Fachwissen und Spezialgerät ist das THW ein wichtiger Partner für Feuerwehr, Polizei und andere Einsatz- und Hilfsorganisationen in Deutschland, Europa und weltweit.

Die Mitgliedschaft im THW steht engagierten Frauen und Männern ab 17 Jahren offen. Für Jugendliche ab zehn Jahren existiert eine Jugendgruppe, welche an eine verantwortungsvolle Tätigkeit im Bevölkerungsschutz heranführt. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Euskirchener Musikschüler auch im Bundeswettbewerb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.