„Herr Lehmann“: Sven Regener kommt nach Wittlich

Für Sven Regner ist offensichtlich kein Weg zu weit. Bild: Charlotte Goltermann
Für Sven Regners Lesung  gibt es noch einige Karten  Bild: Charlotte Goltermann

Eifel – Mit dem Debütroman „Herr Lehmann“ gelang Sven Regener 2001 ein riesiger Debüterfolg. Er verkaufte sich über eine Million Mal und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Der Leser begleitet den „schrägen Vogel“ Lehmann und seine trinkfesten Freunde durch seinen Alltag in Berlin-Kreuzberg, unmittelbar vor dem Mauerfall. Urkomisch geht es auch zu im jüngsten Roman des Kultautors: „Wiener Straße“. Wieder geht es um Herrn Lehmann und um anarchische Extremkünstler, Hausbesetzer und naive Freaks, zu Anfang der 1980er Jahren in Berlin-Kreuzberg. Eine höchst witzige Unterhaltung ist garantiert – und eine augenzwinkernde Verbeugungen vor den Menschen und ihrer Zeit. Seit Wochen steht der Roman ganz oben auf den Bestsellerlisten.

Kultautor Sven Regener, Jahrgang 1961, tritt auf beim 13. Eifel-Literatur-Festival 2018 im Atrium in Wittlich – am Dienstag, 8. Mai, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr). Tickets gibt es online unter www.eifel-literatur-festival.de, in mehr als 700 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und über das Ticket-Telefon 0651/ 9790 777. (epa)

Hier geht es zum Gesamtprogramm.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Leseförderung: Grundschule fährt geschlossen zum Eifel Literatur Festival

Kommentar verfassen