Von Römern, Zisterziensern und Patrioten

Kreis-Geschichtsverein präsentiert neues Halbjahresprogramm – Vorstandsteam einstimmig im Amt bestätigt

Das aktuelle Vorstandsteam des Kreis-Geschichtsvereins: (vorne v.l.) Gabi Ellering, Dr. Petra Holz, Dr. Gabriele Rünger, Hendrik Mechernich; (hinten v.l.) Hans Helmut Wiskirchen, Rainer Bierth, Hans-Gerd Dick, Theo Heinrichs und Wolfgang Andres. Foto: Geschichtsverein
Das aktuelle Vorstandsteam des Kreis-Geschichtsvereins: (vorne v.l.) Gabi Ellering, Dr. Petra Holz, Dr. Gabriele Rünger, Hendrik Mechernich; (hinten v.l.) Hans Helmut Wiskirchen, Rainer Bierth, Hans-Gerd Dick, Theo Heinrichs und Wolfgang Andres. Foto: Geschichtsverein

Kreis Euskirchen – Auf die Spuren der lokalen und regionalen Historie begibt sich der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Palette ist gewohnt breit gefächert: Von einem Vortrag über den Münstereifeler Patrioten und Europäer Hermann Pünder über Exkursionen nach Köln und in die Eifel bis hin zu einer Familienführung durch Zülpich reicht das Angebot.

Gut 600 Mitglieder hat der Geschichtsverein, der auch für die kommenden drei Jahre auf das bewährte Vorstandsteam um die beiden Vorsitzenden Dr. Gabriele Rünger und Hans-Gerd Dick setzt. Beide wurden bei der jüngsten Mitgliederversammlung ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Schatzmeisterin Dr. Petra Holz und Geschäftsführer Rainer Bierth. Als weitere Vorstandsmitglieder stehen Hans-Helmut Wiskirchen, Theo Heinrichs, Gabi Ellering sowie neuerdings Hendrik Mechernich und Wolfgang Andres zur Verfügung.

Vor diesem Hintergrund setzt der Verein auch neue Akzente in Richtung Jugendliche und Familien. So wird am Samstag, 30. Juni, 14 Uhr, erstmals eine Familienführung in Zülpich angeboten. Gabi Ellering und Hans-Gerd Dick werden zeigen, dass Zülpich „mehr als eine Römerstadt“ ist. Der Rundgang ist extra für Eltern bzw. Großeltern mit Kindern konzipiert und kostet pro Familie 5 Euro (plus 1 Euro Vorverkaufsgebühr). Darüber hinaus bietet der Geschichtsverein neuerdings eine Familienmitgliedschaft an. Gegenüber der Jahresgebühr von 20 Euro für Einzelmitglieder werden dann 30 Euro fällig.

Das aktuelle Halbjahresprogramm im Überblick:

Dienstag, 30.1., 18 Uhr

Dr. Hildegard Wehrmann: „Hermann Pünder – Patriot und Europäer“ (Euskirchen, Casino, Eintritt frei).

Dienstag, 27.2., 18 Uhr

Hildegard Naurath: Das UNESCO-Weltkulturerbe im Rheinland“ (Euskirchen, Casino, Eintritt frei)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Die Thermen ins Licht gerückt“

Dienstag, 20.3., 18 Uhr

Walter Keßler: Carl Schurz – Vom rheinischen Freiheitskämpfer zum amerikanischen Staatsmann (Euskirchen, Casino, Eintritt frei)

Freitag, 13.4., 15 Uhr

Baustellenbesichtigung: „Die Archäologische Zone Köln / Künftiges Museum MiQua“ mit Dr. Sebastian Ristow (Köln, Treffpunkt Kleine Budengasse, Kosten: 10 € + 1 € Vorverkauf)

Samstag, 9.6., 8.15 bis 18 Uhr

Tagesfahrt „Die Zisterzienserklöster St. Thomas und Himmerod“ mit Hans Helmut Wiskirchen (Kosten: 29 € + 1 € Vorverkauf)

Samstag, 30.6., 14-16 Uhr

Familienführung „Mehr als Römerstadt – Kleiner geschichtlicher Rundgang durch Zülpich“ für Familien unter der Leitung von Gabi Ellering und Hans-Gerd Dick (Treffpunkt Museumsvorplatz; Kosten: 5 € pro Familie + 1 € Vorverkauf)

Der Kartenvorverkauf beginnt jeweils einen Monat vor der Veranstaltung in der Euskirchener Buchhandlung Rotgeri (Bahnhofstr. 16, Tel. 02251 / 2788). Weitere Informationen, auch zur neue Familienmitgliedschaft, auf der Homepage des Vereins:

www.geschichtsverein-euskirchen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.