„EnerKom+ 2018“: Probefahrten, Show und Vorträge

Umfangreiches Programm bei der Energiekompetenzschau am Sonntag, 22. April, in Gemünd

Prof. Dr. Liebermann und sein Assistent präsentieren als „Die Physikanten“ spektakuläre Experimente bei der EnerKom. Foto: Wolfgang Herzberg
Prof. Dr. Liebermann und sein Assistent präsentieren als „Die Physikanten“ spektakuläre Experimente bei der EnerKom. Foto: Wolfgang Herzberg

Schleiden-Gemünd – Kompetenzschau, Probefahrten, Show und Vorträge: Die „EnerKom+ 2018“ am Sonntag, 22. April, 10 bis 17 Uhr, im Kursaal Gemünd präsentiert sich als Messe, auf der Unternehmen aus dem gesamten Kreisgebiet ihre Produkte und Dienstleistungen in allen klimarelevanten Bereichen interessierten Besuchern präsentieren können. Behandelt werden Themen wie energetische Gebäudesanierung oder Neubau, Heiz- und Anlagetechnik, Bauen und Wohnen mit Holz, Energieeffizienzthemen oder automatisiertes Wohnen und Elektromobilität.

So besteht zudem die Möglichkeit, im Außenbereich Pedelecs oder E-Fahrzeuge ausführlich in Augenschein zu nehmen, sich über aktuelle Fragen wie Reichweite, Technik und Entwicklungspotential mit Experten auszutauschen und sogar eine kleine begleitete Probefahrt zu machen. Darüber hinaus wird beispielsweise Harald Brenner von der ene-Unternehmensgruppe über das Thema „Flächendeckendes, öffentliches Laden und das Laden von E-Fahrzeugen von zu Hause aus“ referieren.

Harald Brenner, Experte für E-Mobilität bei der ene-Unternehmensgruppe, informierte über den aktuellen Sachstand in Sachen E-Mobilität. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur
Harald Brenner, Experte für E-Mobilität bei der ene-Unternehmensgruppe, will über das Laden von E-Mobilen referieren. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur

Neben der Ausstellung wird das Programm durch eine interessante Vortragsreihe ergänzt, in der Fachleute Photovoltaikanlagen, Dämmsysteme oder intelligente Heizsysteme vorstellen und insbesondere auf Fragen der Besucher direkt eingehen können.

Das Organisatorenteam freut sich zudem, die Gruppe „Die Physikanten“ für die Messe gewonnen zu haben. „Die Physikanten“ präsentieren spektakuläre Experimente, verblüffende Effekte und intelligente Comedy in einer tollen Bühnenshow mit Bezug zu energetischen Themen.

Das interkommunale Klimaschutzteam – bestehend aus dem Kreis Euskirchen, den Städten Bad Münstereifel und Schleiden sowie den Gemeinden Blankenheim, Hellenthal, Kall und Nettersheim – ist Organisator und Ausrichter der Energiekompetenzschau Nordeifel, die in diesem Jahr zum insgesamt siebten Mal stattfindet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hospizkurs für Ehrenamtliche bei der Caritas

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.