Geschwister Aust gastieren in der Konviktkapelle

Seit ihrer Jugend spielen Robert und Bettina Aust im Duo – Konzert wird gefördert vom Deutschen Musikrat

Robert und Bettzina Aust gastieren in Bad Münstereifel. Bild: Veranstalter
Robert und Bettina Aust gastieren in Bad Münstereifel. Bild: Maike Helbig

Bad Münstereifel – Der Verein “Konzerte am Wallgraben“ begrüßt am Sonntag, 18 März, 18 Uhr, in der Konviktkapelle, Trierer Straße, in Bad Münstereifel, das Duo Aust: Bettina Aust, Klarinette, und Robert Aust, Klavier. Die Geschwister führen Werke von Carl Maria von Weber, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert Schumann, Norbert Burgmüller und Johannes Brahms auf.

Bettina Aust gewann 2015 den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und im Jahr zuvor diverse Preise in internationalen Wettbewerben. Sie studierte unter anderen bei Sabine Meyer und war langjährige Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie tritt regelmäßig als Solistin mit Orchestern wie dem Beethoven Orchester Bonn auf und profilierte sich als Kammermusikerin in diversen internationalen Ensembles. Seit 2014 ist Bettina Aust Soloklarinettistin bei den Augsburger Philharmonikern.

Der Pianist Robert Aust wurde im Jahre 2012 mit einem Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet und aufgenommen in die „Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“. Er trat deutschland- und europaweit auf und konzertiert regelmäßig erfolgreich als Solist mit renommierten Orchestern.

Seit ihrer Jugend spielen die Geschwister zusammen im Duo. Sie wurden mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet. Ihr Konzert in Bad Münstereifel wird unterstützt und gefördert vom Deutschen Musikrat.

Restkarten sind zu 30 und 24 Euro erhältlich in Bad Münstereifel in den Buchhandlungen „Leserei“ und „Mütters Buchhandlung am Markt“, sowie in Euskirchen in der Buchhandlung Rotgeri. Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte erhalten im 2. Parkett eine Ermäßigung von 50 Prozent. (epa).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.