Konstantin Wecker kommt nach Monschau

Poesie und Musik des berühmten Liedermachers mit Cello und Klavier

Der gebürtige Münchener Konstantin Wecker gilt als einer der großen deutschen Liedermacher, der auch für sein gesellschaftspolitisches Engagement bekannt ist. Foto: Thomas Karsten
Der gebürtige Münchener Konstantin Wecker gilt als einer der großen deutschen Liedermacher, der auch für sein gesellschaftspolitisches Engagement bekannt ist. Foto: Thomas Karsten

Monschau – „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen“, so der Münchener Liedermacher Konstantin Wecker. Er will am Montag, 20. August, um 20.30 Uhr bei Monschau Festival 2018 zu Gast auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg sein. Begleitet wird er von Fany Kammerlander und Jo Barnikel.

Konstantin Wecker will in Monschau einen musikalisch-poetischen Abend bieten, unterstützt von Jo Barnikel am Klavier und Fany Kammerlander am Cello. Das aktuelle Bühnenprogramm spielt mit Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand und der Suche nach dem Wunderbaren. Karten im Vorverkauf bei gibt es bei Monschau Touristik unter Tel. 02472/804828 und online auf www.monschau-festival.de sowie in Ticketshops der Region. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Das „Monschauer Festival“-Fieber steigt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.