Ostersonntag starten in Gemünd die Kurkonzerte

Ab Ostersonntag geht es im Kurpark Gemünd wieder musikalisch zu. Bild: Kerstin Wielspütz
Ab Ostersonntag geht es im Kurpark Gemünd wieder musikalisch zu. Bild: Kerstin Wielspütz

Schleiden-Gemünd – Auch in diesem Jahr finden wieder die beliebten Kurkonzerte im Kurpark von Gemünd statt. Die Saison wird traditionell mit einem Osterkonzert des Musikvereins Concordia Dreiborn am Ostersonntag, 1. April, 16 Uhr, im Kurhaus Gemünd eingeleitet. Von Anfang Mai bis Ende September erklingen dann immer sonntags von 16 bis 17.30 Uhr die musikalischen Weisen open-air im Musikpavillon im Kurpark Gemünd.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, dann wird nach Möglichkeit in das benachbarte Kurhaus ausgewichen. Die Tourismus- und Kulturförderung der Stadt Schleiden hat wieder eine abwechslungsreiche Mischung aus Blas- und Jazzmusik, Chorgesang und Akkordeonspiel zusammengestellt. Neben einem Klavierkonzert der leichten Muse steht erstmalig die Darbietung einer Sacro-Pop-Band aus der Eifel auf dem Programm. Sacro-Pop bezeichnet einen Teil der Kirchenmusik der Gegenwart, die von Jazz, Folklore, Beat und Popmusik beeinflusst wurde. Zum Abschluss der Saison spielt das Mandolinenorchester aus Kuchenheim. Der Besuch der Kurkonzerte ist kostenlos.

Der Flyer mit allen Konzert-Terminen und den jeweiligen Künstlern und Interpreten ist ab Ende März in der Tourist-Info im Nationalpark-Tor Gemünd und im Rathaus Schleiden erhältlich und kann als PDF im Internet auf der Seite www.natuerlich-eifel.de heruntergeladen werden. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.