Ein Abend mit Wilhelm Busch

Unter anderem „Max und Moritz, diese Beiden…“ wollen zwei Münchener Schauspieler im Heimbacher „Kulturtreff 69“ auferstehen lassen

Jürgen Wegscheider (links) und Markus Maria Winkler wollen in Heimbach Wilhelm Busch auf die Bühnenbretter bringen. Foto: Veranstalter
Jürgen Wegscheider (links) und Markus Maria Winkler wollen in Heimbach Wilhelm Busch auf die Bühnenbretter bringen. Foto: Veranstalter

Heimbach – „Buschiade und andere Schmeicheleien“ lautet der Titel eines Wilhelm-Busch-Abends, der am Samstag, 28. April, ab 19 Uhr im Heimbacher „Kulturtreff 69“, Hengebachstraße 69, stattfinden soll.

Dabei wollen die beiden Münchener Schauspieler Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider an den Humoristen und Zeichner Wilhelm Busch erinnern, der seit Jahrzehnten mit seinen Geschichten und Gedichten wie „Max und Moritz“ „Hänschen Däumeling“ unterhält und dabei oft hintersinnige Botschaften vermittelt.

Der Eintritt zur „Buschiade – und andere Schmeicheleien“, einer Veranstaltung der „Jungen Alten“, ist frei, Spenden sind willkommen. Anmeldungen unter Tel.: 0 24 25–18 88 oder schwieren-hoeger@t-online.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
15.000 Liter in der Sekunde schießen aus der Rurtalsperre

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.