Kino-Erinnerungen gesucht

Bürgerinnen und Bürger sollen Geschichten und Bilder für Kreis-Jahrbuch-Projekt beisteuern

Erinnerungen an Kinos im Kreis Euskirchen sollen im nächsten Kreisjahrbuch verewigt werden. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa
Erinnerungen an Kinos im Kreis Euskirchen sollen im nächsten Kreisjahrbuch verewigt werden. Symbolbild: Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – 1908 wurde das erste feste Kino in Euskirchen geöffnet. In den folgenden 110 Jahren bis heute gab es im ganzen Kreisgebiet über 30 Kinos, die inzwischen fast alle wieder verschwunden sind. Von den Anfängen bis heute verbinden Menschen in unserem Kreis eigene Geschichten, berührende Ereignisse oder Wissenswertes mit dem Thema Kino.

Der Kreis Euskirchen sucht persönliche Geschichten und historische Bilder zu diesem Thema für das anstehende Kreis-Jahrbuch. Welche Erinnerungen verbinden Bürger mit einem Kinobesuch oder einem besonderen Film? Wo gab es im Kreisgebiet Kinos, die bereits nicht mehr existieren? Gibt es noch historische Fotos oder ähnliches von diesen Stätten?

Weitere Infos per E-Mail an pressestelle@kreis-euskirchen.de oder am Telefon 0 22 51/15-304. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
20 Jahre KURS-Lernpartnerschaft

Kommentar verfassen