Bundespreisträger „Jugend musiziert“ von der Musikschule Euskirchen

Oliver Maier und das Duo Carl Philipp Haus und Ulrike Krämer erspielten sich beim 55. Bundeswettbewerb je einen 3. Preis

Beim Konzert in der Mottenburg glänzte Oliver Maier bereits auf seiner Gitarre, jetzt bekam er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 3. Preis. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Konzert in der Mottenburg glänzte Oliver Maier bereits auf seiner Gitarre, jetzt bekam er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 3. Preis. Archivbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen –  Beim 55. Wettbewerb „Jugend musiziert“ haben Schüler der Musikschule Euskirchen auch auf  Bundesebene hervorragende Ergebnisse erzielt. Oliver Maier/Gitarre (21 Punkte/Klasse Fedor Volkov) und das Duo Carl Philipp Haus/Violine – Ulrike Krämer/Klavier (20 Punkte/Klasse Viktor Wittmann) wurden mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

Die jungen Musiker hatten sich vom Regional- über den Landeswettbewerb bis hin zur letzten Runde des bundesweiten Wettbewerbs qualifiziert, an dem in diesem Jahr insgesamt mehr als 18300 Kinder und Jugendliche teilgenommen haben. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Demenz Cafés aktivieren Betroffene und entlasten Angehörige

Ein Gedanke zu „Bundespreisträger „Jugend musiziert“ von der Musikschule Euskirchen“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.