Kreismeister zu Pferde gekürt

Reitsportzentrum Euskirchen Dom-Esch richtete auf gut präpariertem Reitplatz Dressur- und Springturnier aus – Jörg Dorn, Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, und Udo Becker, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, ehrten Ross und Reiter

Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, übernahm zusammen mit Jörg Dorn (r.), Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, die Ehrungen der Kreismeister im Dressur- und Springreiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Udo Becker (v.l.), Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen, übernahm zusammen mit Jörg Dorn (r.), Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, die Ehrungen der Kreismeister im Dressur- und Springreiten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Dom Esch – Das höchste Glück der Erde soll ja auf dem Rücken der Pferde liegen. Glück mit dem Wetter hatte das Reitsportzentrum Euskirchen Dom-Esch auf jeden Fall mit seinem alljährlichen Turnier, das von Donnerstag, 31. Mai, bis zum darauffolgenden Sonntag stattfand. Denn Regen gab es nur in der Turnierpause am Freitag. Bei dem Dressur- und Springturnier wurden auch die Kreismeister der verschiedenen Klassen gekürt.

Bei der Dressur Lk 1,2,3 hatte Thomas Birnbrich vom Verein St. Georg Euskirchen auf Francesca da Rimini die Nase vorn. In der Dressur Lk 4 erritt sich Stefanie Rohrhirsch von St.-Severinus- Merzenich auf Agatina den Kreismeistertitel, während in der Dressur Lk 5 /6 Michaela Lehnertz von RSG Marienhof auf Donina Nera gewann.

Über fehlerfreie Bewältigung des Springparcours in schnellster Zeit und damit den Kreismeistertitel konnte sich im Springen Lk 1,2,3 Klaus Barbier vom RV Enzen Euskirchen  auf Le Dentiste Lewana freuen, während im Springen Lk 4 Anke Aigner-Bolten vom RV Enzen- Euskirchen auf Rock‘s Hope siegte. Im Springen Lk 5 /6 sicherte sich Emma Hartmann vom RV Enzen-Euskirchen auf Polys Pearl die Kreismeisterschärpe.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Wie leben eigentlich Jesiden?

Bei der Übergabe sorgten die Schärpen und Schleifen zwar bei dem ein oder anderen Ross für etwas Unruhe, doch Jörg Dorn, Vorsitzender des Kreisverbands für Pferdesport Euskirchen, und Udo Becker, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Euskirchen (KSK), kennen sich mit den großen Vierbeinen bestens aus und übernahmen mit gewohnter Ruhe die Ehrungen. Becker: „Der Reitsport liegt bei mir in der Familie und der KSK am Herzen.“ Denn seit Jahren unterstützt die Kreissparkasse finanziell die großen Turniere im Kreis und hatte in Dom Esch mit der Springprüfung Klasse M mit Siegerrunde auch den Preis der KSK Euskirchen ausgelobt.

Das Turnier wurde mit Nachwuchs belohnt, und zwar im wörtlichen Sinne, wie die Familie Halfter vom Reitsportzentrum Euskirchen Dom-Esch mitteilte: „Das Tüpfelchen auf dem »i« war das Turnierfohlen, das pünktlich Sonntagabend, als der Trubel vorbei war, auf die Welt plumpste!“

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.