„Wasserskulpturen festgehalten“ 

Momentaufnahmen von Tropfen – Ausstellung im Dürener Tor in Nideggen mit Fotografien von Dieter Kurth

Tropfen können Kunst sein, wie Dieter Kurth in Nideggen zeigt. Bild: Dieter Kurth
Tropfen können Kunst sein, wie Dieter Kurth in Nideggen zeigt. Bild: Dieter Kurth

Nideggen – Unter dem Titel „Wasserskulpturen festgehalten“  eröffnet am Samstag, 30. Juni, um 11 Uhr eine  Fotoausstellung im Dürener Tor in Nideggen, in der der Digitalkünstler Dieter Kurth Momentaufnahmen von Tropfen zeigt. Bei den Aufnahmen sind einzigartige Wasserskulpturen entstanden, deren flüchtige Momente Kurth künstlerisch in Fotos eingefangen hat.

2014 entdeckte der Dieter Kurth seine Leidenschaft für die Tropfenfotografie. Seither konnte er sich bereits regional, wie auch überregional, auf diversen Ausstellungen erfolgreich dem Publikum präsentieren. Die Öffnungszeiten sind mittwochs von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 22. Juli, zu sehen. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.