Besondere Kampfsportehren: 6. DAN für Dieter Dreßen

Taekwondo Club Schleiden ist weiter auf Erfolgskurs – Der Trainer war selbst jahrelang international erfolgreicher Sportler

Kampfsportler mit Begeisterung: Dieter Dreßen hat für seine Verdienste Taekwondo Club Schleiden im Taekwondo jetzt den 6. DAN verliehen bekommen. Foto: Taekwondo Club Schleiden
Kampfsportler mit Begeisterung: Dieter Dreßen hat für seine Verdienste Taekwondo Club Schleiden im Taekwondo jetzt den 6. DAN verliehen bekommen. Foto: Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Solingen – Am vergangenen Wochenende fand die Landesmeisterschaft in der Taekwondo-Disziplin Poomsae in Solingen statt. Bei Poomsae werden festgelegte Bewegungsabläufe, die den Kampf gegen einen imaginären Gegner zeigen, nach Stil und Korrektheit bewertet. Zu Beginn des Turniers gab es bereits den ersten Höhepunkt für den Taekwondo Club Schleiden: Trainer Dieter Dreßen aus Bleibuir bekam für seine Erfolge als Sportler und seine Leistungen als Trainer den 6. DAN durch die Deutsche Taekwondo Union verliehen.

Dreßen war selbst jahrelang erfolgreicher Sportler, und zwar nicht nur auf Bundesebene, sondern auch international. Er hat sich seit seinem letzten Internationalen Deutschen Meisterstitel im Jahre 2010 vollkommen auf das Training der Leistungssportler Poomsae im Taekwondo Club Schleiden spezialisiert. Mit ihm als Trainer gewannen die Sportlerinnen und Sportler insgesamt vier EM-Titel, und zwei EM-Bronze Medaillen und mehrfachen internationalen und nationalen Titeln.

Dreßen bekam die Urkunde zum 6. DAN unter großem Applaus verliehen, gerade weil er auf der Landesmeisterschaft nicht nur als erfolgreicher Trainer, sondern auch als langjährig erfolgreicher Sportler bekannt war.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neues Angebot für historisch-politische Jugendbildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.