Euskirchener Solarprojektierer baut größtes Solarkraftwerk der Karibik

Die Einweihung der 58-Mega-Watt-Freiland-Photovoltaikanlage übernahm neben F&S-Geschäftsführer Georg Schmiedel Danilo Medina Sanchez, Präsident der Dominikanischen Republik

215.000 Modulen hat „F&S“ im Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik installiert. Foto: F&S
215.000 Modulen hat „F&S“ im Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik installiert. Foto: F&S

Euskirchen/Dominikanische Republik – Das bislang größte Solarkraftwerk der Karibik, den Solarpark Montecristi im Nord-Westen der Dominikanischen Republik mit einer Spitzenleistung von 58 Mega-Watt, hat jetzt der Euskirchener Solarspezialist „F&S“ fertiggestellt. In nur sechs Monaten Bauzeit ist die Freiland-Photovoltaikanlage mit 215.000 Modulen auf einer Fläche von zwei Millionen Quadratmetern entstanden.

Rechnerisch können damit künftig mehr als 50.000 Haushalte mit sauberer Energie versorgt werden. Bislang wird mehr als die Hälfte des Stroms in der Dominikanischen Republik durch mit Öl betriebene Kraftwerke produziert. Georg Schmiedel, Geschäftsführer „F&S“: „Die Methode ist ineffektiv, ökologisch bedenklich und direkt an den Ölpreis gekoppelt.“

Zusammen mit dem Präsidenten der Dominikanischen Republik, Danilo Medina Sanchez, eröffnete er den Solarpark, dessen produzierter Solarstrom über einen entsprechenden Stromliefervertrag zwischen dem staatlichen Energieversorger und dem Solarparkbetreiber für 20 Jahre geliefert wird – zu einem festen Preis, der bereits heute unter dem aktuellen Strommarktpreis liege. Dadurch würden gegenüber der herkömmlichen Verstromung fossiler Brennstoffe auch jährlich über 100.000 Tonnen Kohlendoxidausstoß eingespart werden.

„F&S solar“ ist auch als Investor an Bord und hat 35 Prozent des Eigenkapitals eingebracht. Die übrigen 65 Prozent investierte die Hamburger Blue Elephant Energy AG (BEE). Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 87 Millionen US-Dollar zähle das Projekt zu den führenden deutschen Investitionen in der Karibik.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Jugendarbeit in Euskirchen wird mobil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.