Exkursionen und Sommerfest vom NABU

Libellen und Heideblüte sowie bunte Wiesen entdecken oder gemütliches Beisammensein

In der Schavener Heide kann man zahlreiche Libellenarten wie hier die Blutrote Heidelibelle beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen
In der Schavener Heide kann man zahlreiche Libellenarten wie hier die Blutrote Heidelibelle beobachten. Foto: Günter Lessenich/NABU Euskirchen

Kreis Euskirchen – Zu zwei Exkursionen und einem Sommerfest lädt der NABU reisverband Euskirchen ein. Um Libellen und Heideblüte in der Schavener Heide geht es bei der naturkundlichen Exkursion mit Dr. Burkhard Grebe am Sonntag, 5. August, von 14 bis 16 Uhr. Treffpunkt ist am Parkplatz Schavener Heide: Von Wisskirchen die B 266 Richtung Mechernich, 1. Abbiegung links nach Satzvey nehmen, dann immer geradeaus bis zum Parkplatz. Weitere Informationen bei Burkhard Grebe, Telefon 0 22 52-30 92 88.

Der Frage „Wo sind die bunten Wiesen hin?“ soll bei einer Exkursion im benachbarten Belgien mit Natagora / BVNS unter der Führung von Alexander Rauw am Samstag, 19. August, von 13.30 bis circa 16 Uhr nachgegangen werden. Dabei sollen den Teilnehmern Hintergründe und Arbeiten in dem Europäischen LIFE-Projekts „Nardus“ nähergebracht werden. Auf dem Programm steht die Erkundung von renaturierten Borstgrasrasen und Bergmähwiesen. Diese beiden artenreichen Lebensräume seien bis vor einigen Jahrzehnten noch relativ häufig in unseren Regionen anzutreffen gewesen, wie es vom NABU heißt. Doch mittlerweile sei auch dort ein bedrohlicher Rückgang zu beklagen. Während der Exkursion soll die Vielfalt dieser Lebensräume aufgezeigt und die Rolle der Bewirtschaftung im Naturschutz beleuchtet werden.

Treffpunkt ist am Sekretariat von Natagora / BVNS in Belgien, Medell – Hervert 47 A. Weitere Informationen bei        Alexander Rauw unter der Aulandsnummer (Belgien) 00 32-80/44 86 44.

Das NABU-Sommerfest soll am Sonntag, 12. August, von 12 Uhr bis circa 16 Uhr auf dem Gelände von Vogelsang IP, Vogelsang 90 in 53937 Schleiden, stattfinden. Für einen kleinen Imbiss und Getränke sol gesorgt sein, Teilnehmer werden daran erinnert, den Verzehrgutschein aus dem Jahresprogrammheft mitzubringen. Weitere Infos im Internet:  www.Naturschutz-Haus-Eifel-Ardennen.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kontakte und praktische Erfahrungen bei der Ausbildungs- und Studienbörse

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.