Poetry-Slam in Vogelsang

„Vogelslam Reloaded“ soll im Forum Vogelsang IP bei gutem Wetter unter freiem Himmel, bei schlechtem Wetter in der Gastronomie stattfinden

Oscar Malinowski (hier mit Elina Raddy) gewann 2013 den „Vogelsalm“, bei der kommenden Veranstaltung will er den literarischen Wettstreit moderieren. Foto: privat
Oscar Malinowski (hier mit Elina Raddy) gewann 2013 den „Vogelsalm“, bei der kommenden Veranstaltung will er den literarischen Wettstreit moderieren. Foto: privat

Schleiden-Vogelsang – Die Poetry-Slam-Veranstaltung „Vogelslam Reloaded soll am Samstag, 21. Juli, ab 19 Uhr im Forum Vogelsang IP bei gutem Wetter unter freiem Himmel, bei schlechtem Wetter in der Gastronomie stattfinden. Poetry-Slam ist ein auf der Bühne ausgetragener literarischer Wettstreit mit selbst erstellten Texten, die innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens in oft sehr ausdrucksvoller Weise vorgetragen werden. Das Publikum stimmt über die Gewinner ab.

Zwei Slammerinnen und vier Slammer sollen unter der Moderation des Aachener Slammers Oscar Malinowski in drei Runden gegeneinander antreten. Dabei sollen sein Sarah Kersting aus Euskirchen, Julius Esser aus Brühl, Eric Jansen aus Aachen, Lukas Knoben aus Aachen, Lena Meckenstock aus Dortmund und Nils Frenzel aus Bonn. Die Neo-Soul-Band Kwini aus Düren will dabei den passenden musikalischen Rahmen bieten. Der Eintritt kostet fünf Euro, das Parken soll kostenfrei möglich sein. Kartenverkauf nur an der Abendkasse, Einlass ab 18 Uhr.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kammerkonzert für zwei Streicher im KunstForumEifel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.