Schleidener Taekwondo-Nachwuchs bei KUP-Prüfung erfolgreich

Elf Sportlerinnen und Sportler legten die Prüfung zum nächsthöheren Gürtel ab

Ihre Leistungen wurden mit neuen Gürteln belohnt: Der Nachwuchs des Taekwondo Clubs Schleiden. Foto: Taekwondo Club Schleiden
Ihre Leistungen wurden mit neuen Gürteln belohnt: Der Nachwuchs des Taekwondo Clubs Schleiden. Foto: Taekwondo Club Schleiden

Schleiden – Bei der zweiten Kup-Prüfung des Jahres im Taekwondo Club Schleiden legten elf Sportlerinnen und Sportler ihre  Prüfung zum nächsthöheren Gürtel ab. Geprüft wurde in den Bereichen Poomsae, Ilbo-Taeryon, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest, um jeweils den nächsthöheren Gürtel zu erreichen.

Ihre erste Prüfung bestanden Chiara Sophie Klein,  Giorgia Corrado, Saasvikan Jeyanthan und Maxim Joel Dukwin. Sie tragen nun den weiß-gelben Gürtel. Aufgrund herausragender Leistungen übersprangen Tim Ranglack und David Gehlen ihre erste Prüfung und dürfen direkt den gelben Gürtel tragen. Auch Mark Hilger bestand die Prüfung zum gelben Gürtel. Lendjan Kryezlu und Marianne Lockyer darf zum gelb-grünen Gürtel und Susanne Blens zum grünen-blauen Gürtel gratuliert werden. Alexander Schick schaffte die Prüfung zum blauen Gürtel.

Ebenfalls tolle Leistungen erbrachten die Bambinis des Vereins. Lina Kluge, Julian Elste und Ella Weingarten zeigten bei einer eigenen Vorführung, dass auch schon die ganz Kleinen einiges im Taekwondo können. Weitere Informationen, auch zu Trainingszeiten, Im Internet: www.tkd-schleiden.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Schleidener Innenstadt bekommt eine neue Mitte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.