Avram-Ensemble gastiert in Bad Münstereifel

Interkulturelle Formation virtuoser Musiker, die aus den Musikgenres Klassik, Jazz und Weltmusik stammen und ihr Zusammenspiel dem Thema des Friedens widmen – Sängerin Schirin Partowi singt in mehr als zehn Sprachen

Das „Avram-Ensemble“ ist eine interkulturelle Formation virtuoser Musiker um die Sängerin Schirin Partowi. Bild: Werner Brandt
Das „Avram-Ensemble“ ist eine interkulturelle Formation virtuoser Musiker um die Sängerin Schirin Partowi. Bild: Werner Brandt

Bad Münstereifel – Für Samstag, 15. September, 20 Uhr, konnte in Kooperation mit dem Verein „1 theater für Bad Münstereifel“ und der katholischen Kirchengemeinde Sankt Chrysanthus und Daria die bekannte Sängerin Schirin Partowi und ihr „Avram-Ensemble“ für ein Gastspiel in die Stiftskirche in Bad Münstereifel engagiert werden.

Mit diesem Konzert wollen die Veranstalter ein Zeichen für Toleranz und Akzeptanz gegenüber allen Kulturen und Religionen setzen. Zahlreiche Geschäftsleute in und um Bad Münstereifel unterstützen dieses Vorhaben, ebenso das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Kultur- und Sportstiftung der Kreissparkasse Euskirchen.

Das „Avram-Ensemble“ ist eine interkulturelle Formation virtuoser Musiker, die aus den Musikgenres Klassik, Jazz und Weltmusik stammen und ihr Zusammenspiel dem Thema des Friedens widmen. Der Name des Ensembles geht auf Abraham, den Urvater dreier Weltreligionen zurück.

Unter der künstlerischen Leitung der Sängerin Schirin Partowi, bekannt unter anderem als die Gesangsstimme im Kinofilm „Der Medicus“, entwickelt das Ensemble eine faszinierende Musik der Begegnung und Verschmelzung von christlicher, jüdischer und islamischer Tradition bis hin zu ganz neuen Klängen.

Grundlage der Musik sind alte und neue Texte der Mystik, Theologie und Philosophie aus Orient und Okzident. Die Musiker wollen eine von Respekt getragene Zukunftsvision entwerfen, die in eine Welt des toleranten Miteinanders der Kulturen und Religionen führt.

Schirin Partowi singt in mehr als zehn Sprachen, wobei sowohl die agnostische Philosophin Simone Weil zu Wort kommt wie auch die leidenschaftlichen Gottessucher Rumi und Hildegard von Bingen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kinderschutzbund Bad Münstereifel veranstaltet 60. Kinder Second-Hand-Markt

Der Eintritt zu diesem Konzert in der Stiftskirche erfolgt auf Spendenbasis. Weitere Informationen gibt es unter 0 22 57/44 14 oder unter kulturhaus@theater-1. (epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.