Erfolgreicher Aktionstag auf dem Eifeler Kyllradweg

An sechs Stationen konnte Halt gemacht werden – Startschuss erfolgte in Hallschlag

Ortsbürgermeister Harald Schmitz (v.l.) (Stadtkyll), Bürgermeister Jan Lembach (Gemeinde Dahlem), Bürgermeister Rudolf Westerburg (Gemeinde Hellenthal), Landrat Günter Rosenke (Kreis Euskirchen) und Ortsbürgermeister Dirk Weickert (Hallschlag) beim Startschuss. Bild: Achim Blindert
Ortsbürgermeister Harald Schmitz (v.l.) (Stadtkyll), Bürgermeister Jan Lembach (Gemeinde Dahlem), Bürgermeister Rudolf Westerburg (Gemeinde Hellenthal), Landrat Günter Rosenke (Kreis Euskirchen) und Ortsbürgermeister Dirk Weickert (Hallschlag) beim Startschuss. Bild: Achim Blindert

Eifel – Auch der diesjährige, grenzüberschreitende Aktionstag auf der früheren Bahntrasse zwischen dem ostbelgischen Büllingen und Stadtkyll in der Nordeifel war ein voller Erfolg. Der Startschuss durch Landrat Günter Rosenke und die beteiligten Bürgermeister aus Ostbelgien, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erfolgte in diesem Jahr in Hallschlag. Viele hundert Radfahrer aus nah und fern waren im Tageslauf auf der abwechslungsreichen Strecke unterwegs.

An sechs Stationen entlang der Strecke konnten die Radfahrer viel erleben, erfahren, essen und trinken. In der Gemeinde Dahlem am Kronenburger See informierte der Schüler-Ruderverein über seine Aktivitäten und der eine und andere Radfahrer kühlte sich bei idealem Badewetter im Kronenburger See ab.

Die gute Resonanz gab den Initiatoren recht: Der Aktionstag auf dem Kyllradweg ist für Bürgerinnen und Bürger und die Urlauber in der Region gleichermaßen ein beliebtes Ereignis im Sommer.

Nicht zuletzt weil man bei diesem Radfest auch noch gewinnen kann. Denn die ene-Unternehmensgruppe, die erneut als Sponsor der Tour auftrat, stiftete auch den Hauptgewinn, einen 500-Euro-Gutschein für ein neues Fahrrad. (epa)

www.eifel.info/a-kyll-radweg

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Landrat begrüßt Auszubildende im Kreishaus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.