Zweite Halbzeit beim Eifel-Literatur-Festival angepfiffen

Cornelia Scheel (l.) und Hella von Sinnen sind beim Eifel-Literatur-Festival mit dabei. Foto: Martin Langhorst
Für Cornelia Scheel (l.) und Hella von Sinnen sind noch Karten zu haben. Foto: Martin Langhorst

Eifel – Nach einer kleinen Sommerpause startet das Eifel Literatur Festival am Freitag, 10. August, mit Stefanie Stahl in die zweite Halbzeit. Karten sind noch zu haben für zwei weitere Highlights: So wollen Cornelia Scheel und Hella von Sinnen am 17. August im Forum Daun das Porträt einer ungewöhnlichen Frau präsentieren: Mildred Scheel, die Frau von Ex-Bundespräsident Walter Scheel und Gründerin der Deutschen Krebshilfe, war eine starke und unkonventionelle Frau. Eine der einflussreichsten Frauen der deutschen Nachkriegsgeschichte. An diesem Abend im Forum Daun will Cornelia Scheel ihre Mutter lebendig in Erinnerung rufen, wie schon in ihren Buch-Erinnerungen. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Ingrid Knoll stellt ihren neuen Krimi "Hallali" vor. Bild: Renate Barth
Ingrid Knoll stellt ihren neuen Krimi „Hallali“ vor. Bild: Renate Barth

Am Freitag, 24. August, wird Ingrid Noll in Prüm erwartet. Keine mordet humorvoller und auflagenstärker in Deutschland als die Grande Dame der Krimiliteratur. Ihre Krimis wurden in 27 Sprachen übersetzt. Ihre Startauflagen liegen bei 75.000 Exemplaren.  Noll präsentiert ihren jüngsten Krimi „Halali“. Darin geraten zwei Bonner Sekretärinnen auf die amouröse Spur von DDR-Agenten. Die große Politik trifft auf die Sehnsucht nach dem kleinen Glück. Tickets für beide Veranstaltungen gibt es online unter www.eifel-literatur-festival, in mehr als 700 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und an der Abendkasse. Beginn: 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Ort:  Aula der ehemaligen Hauptschule in Prüm, Wandalbertstraße. (epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.