Elftklässler auf Orientierungsfahrt

Im Haus Venusberg in Bonn sollten sich Schüler und Lehrer des Berufskollegs Eifel besser kennenlernen

Vier Tage verbrachten die Schüler zusammen, in denen sie sich bei gemeinsamer Arbeit und Freizeit näher kennenlernten. Bild:Michael Kruhöffer
Vier Tage verbrachten die Schüler zusammen, in denen sie sich bei gemeinsamer Arbeit und Freizeit näher kennenlernten. Bild: Michael Kruhöffer

Kall – Die Orientierungstage der Elftklässler des Wirtschaftsgymnasiums am Berufskolleg Eifel fanden in diesem Jahr nach den Sommerferien mit beiden elften Klassen statt undzwar erneut im Haus Venusberg in Bonn. Dabei lernten die Schüler sich und ihre neuen Lehrer bei gemeinsamer Arbeit und Freizeit besser kennen.

In den vier Tagen standen Arbeitsaufgaben für ein größeres Projektes ebenso auf dem Programm wie das Ausprobieren der professionellen Präsentation von Arbeitsergebnissen. Von besonderem Vorteil war dabei, dass die konzentrierte Arbeit nicht durch den schulischen 45-Minuten-Rhythmus eingeengt wurde.

Doch auch die Freizeit kam nicht zu kurz: Das großzügige Gelände rund um das Haus Venusberg bot sowohl Gelegenheit für sportliche Betätigung, als auch für ausführliche Gespräche. Daneben lockte auch die Stadt Bonn unter anderem zu einem gemeinsamen Bowlingabend.

„Nach intensiv erlebten Tagen in positiver Atmosphäre wurde klar, dass sich die Lehrer und Schüler auf die gemeinsame Arbeit bis zum Abitur 2021 freuen“, so Michael Kruhöffer, Lehrer am Wirtschaftsgymnasium in Kall. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Aktionstag für Berufliche Bildung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.