Leuchtaktion für Förderverein Blankenheimerdorf

Esther Erharter(v.l.), Franz Willems und Alexander Mauel freuen sich über die Spendeneinnahmen.Bild: Gemeinde Blankenheim
Esther Erharter(v.l.), Franz Willems und Alexander Mauel freuen sich über die Spendeneinnahmen.Bild: Gemeinde Blankenheim

Spenden von „Sommer am See“ in Blankenheim kommen tumor- und leukämiekranken Kindern zugute

Blankenheim – Alexander Mauel und Esther Erharter konnten dem Förderverein jetzt eine Spende über 190 Euro überreichen. Esther Erharter, die im Bereich Tourismus der Gemeinde Blankenheim tätig ist, organisierte gemeinsam mit Alexander Mauel erneut die Veranstaltungsreihe „Sommer am See“. Franz und Elisabeth Willems, Vorsitzende des Fördervereins, freuten sich über den Betrag.

In diesem Jahr gab es beim „Sommer am See“ eine ganz besondere Aktion. Unter dem Motto „Blankenheim leuchtet“ wurde der Schlossweiher am letzten Veranstaltungstag mit Wasserlaternen im Sonnenuntergang illuminiert.

Laternen schmücken den Weiher in Blankenheim. Bild: Gemeinde Blankenheim
Laternen schmücken den Weiher in Blankenheim. Bild: Gemeinde Blankenheim

Für eine Spende von einem Euro konnten Besucher vor Ort eine Wasserlaterne erwerben. Dann wurden die Teelichter angezündet und die Laternen gemeinsam auf das Wasser gelassen, um dem Sommer am See eine ganz neue Atmosphäre zu verleihen. Vorab wurde bekannt gegeben, dass die Einnahmen aus der Aktion  dem Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder aus Blankenheimerdorf zugutekommen werden.

Auch Alexander Mauel, der die Bewirtung bei „Sommer am See“ übernahm, unterstützte den Verein mit einem Betrag. Insgesamt konnten mit der Aktion 190 Euro gesammelt werden.

Der Verein arbeitet und sammelt schon seit mehr als 40 Jahren für das Wohl kranker Kinder. So können nötige medizinische Geräte angeschafft und besondere betreuungsintensive und pflegerische Maßnahmen geleistet werden. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Vorhang auf für das Open-Air-Sommerkino Blankenheim

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − nine =