Sichere Ortung in Notsituationen

Im Gemeindegebiet Dahlem wurden jetzt 45 SOS-Rettungspunkte ausgeschildert

Sorgten gemeinsam für SOS-Rettungspunkte: Helmut Etten (v.l.), Allgemeiner Vertreter Bürgermeister Dahlem, Forstbetriebsbeamter Ditmar Krumpen, Wehrleiter Winfried Warler und Jan Lembach, Bürgermeister Dahlem. Foto: Gemeinde Dahlem
Sorgten gemeinsam für SOS-Rettungspunkte: Helmut Etten (v.l.), Allgemeiner Vertreter Bürgermeister Dahlem, Forstbetriebsbeamter Ditmar Krumpen, Wehrleiter Winfried Warler und Jan Lembach, Bürgermeister Dahlem. Foto: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Um auch im weitläufigen Waldgebiet der Gemeinde Dahlem in Notsituationen schnell und zielgerichtet Hilfe bekommen zu können, hat die Gemeinde Dahlem jetzt 45 SOS-Rettungspunkte ausgeschildert. Tatkräftig unterstützt wurde die neue SOS-Wege-Kennung durch  die Einsatzleitstelle des Kreises Euskirchen, das Deutsche Rote Kreuz und denm Wehrleiter der Gemeindefeuerwehr. Die 45 Standorten wurden mit der in Europa geltenden Notruf-Nummer 112 und Kennnummern ausgeschildert, denen GPS-Daten zugeordnet sind.

Überwiegend befinden sich die Rettungspunkte an markanten Punkten wie Rastzonen, Wanderparkplätzen, Kreuzungen von Waldwegen und weiteren für den Forstbetrieb wichtigen Standorten. Die Finanzierung der Rettungsschilder übernahm der DRK-Kreisverband Euskirchen, die Gemeinde hat für die nötige Aufstellung der Schilder gesorgt.

Die SOS-Rettungspunkte tragen im Gemeindegebiet Dahlem das Kürzel DAH vor der vierstelligen Kennziffer. Hierdurch ist es für die Rettungsleitstelle in Euskirchen einfacher, den Notfall lokal einzugrenzen. Alle SOS-Rettungspunkte sind mit Hilfe einer GPX-Datei verortet. Die Koordinaten sind bei der Abteilung Gefahrenabwehr beim Kreis Euskirchen in das Rettungsleitsystem eingearbeitet worden.

Wenn nun etwa ein Wanderer, der Hilfe benötigt, den Notruf 112 anwählt und die Kennziffer des Rettungspunktes durchgibt, weiß der Rettungsdienst, wo er die verletzte Person im Waldbereich finden kann. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kindergarten Dahlem erweitert

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.