Wandern, meditieren und sanieren mit dem NABU

NABU Kreisverband Euskirchen stellt neue Veranstaltungen für September und Oktober vor

Der NABU Kreisverband Euskirchen bietet in den kommenden Wochen mehrere Veranstaltungen an. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Der NABU Kreisverband Euskirchen bietet in den kommenden Wochen mehrere Veranstaltungen an. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Der NABU Kreisverband Euskirchen lädt in diesem Jahr im September und Oktober zu mehreren Veranstaltungen ein. Neben Tipps zur artenschutzgerechten Haussanierung, meditativen Exkursionen und Ausflügen in die Erftauen findet am Sonntag, 7. Oktober,  „Birdwatch 2018“ statt , um die Faszination des Vogelzugs wandernd mitzuerleben. Um verschiedene Aspekte in der Natur zur Zeit des Vogelzugs zu erleben, startet die Wanderung um 9.30 Uhr am Bahnhof in Nettersheim.

Der Weg führt in einer gemütlichen Wanderung in Richtung Marmagen. Es soll genug Zeit geben, um die Natur rechts und links des Weges und in der Luft zu betrachten und zu erklären. Gegen Mittag soll dann im Café Milz in Marmagen einkehrt werden, um sich für den Rückweg zu stärken, und dann gegen 15.30 Uhr wieder zum Bahnhof Nettersheim zurückzukehren. Mit etwas Glück können auf der Wanderung Vögel auf dem Zug oder der Rast vor der nächsten Zugetappe etwas intensiver betrachtet werden. Die gesamte Wegstrecke beträgt ungefähr neun Kilometer.

Mit etwas Glück kann man vielleicht auch einen Kiebitzschwarm erleben. Bild: Günter Lessenich
Mit etwas Glück kann man vielleicht auch einen Kiebitzschwarm erleben. Bild: Günter Lessenich

Die Teilnehmer werden gebeten, passende Kleidung  und wenn vorhanden Fernglas und Bestimmungsbuch mitzubringen. Bei sehr schlechten Witterungsverhältnissen ist es möglich, dass die Veranstaltung abgesagt wird.

Am Sonntag, 16. September, ist eine meditative Exkursion geplant, die die Möglichkeit geben soll, sich in Stille und Achtsamkeit als Teil der Natur zu erfahren. In der Begegnung sollen die Teilnehmer zu einer neuen Ein- und Wertschätzung des Naturschutzes gelangen, die Mensch und Natur als Einheit begreift.

Geleitet wird die Exkursion von Elke Pascher-Bull, Treffpunkt ist der Parkplatz der St. Antonius Kirche in Kreuzberg, Hellenthal.

Weitere Informationen gibt es unter: pascher-bull@t-online.de und 0 24 47/91 30 26. Es wird um eine Anmeldung gebeten.

Am Samstag, 22. September, können sie den NABU Kreisverband zur Erftaue in Wüschheim mit ihren typischen Kopfweiden begleiten. Dort sollen Wildfrüchte als Speise und zum Basteln gesucht werden. Nebenbei können Fragen rund um Kräuter, Samen und Pflanzen beantwortet werden und es soll Tipps und Rezepte geben sowie Erklärungen, was man wie und wo sammelt.

Geleitet wird das Treffen, das von 14.30 bis 17.30 UHr gehen soll, von Ellen Wortmann in Begleitung von Weidenschnittexperten und Vogelkundlern und als Treffpunkt wurde Wüschheim, an der Brücke Erftmühlenbach, Ende der Wüschheimer Straße, gewählt.

Am Montag, 24. September, informiert der NABU Kreisverband Euskirchen in Vorträgen über Möglichkeiten bei der Haussanierung, dem Kauf oder dem Neubau eines Hauses, den Artenschutz für Vögel und Fledermäuse unter einen Hut zu bekommen. Es werden gesetzliche Regelungen angesprochen, die bei einer Sanierung beachtet werden müssen und wie Artenschutz am Haus mit modernen Bau- und Sanierungsmethoden verbunden werden kann. Anschließend kann das Thema in Diskussionen vertieft werden.

Geleitet wird die Veranstaltung von Alfred Glener und Uwe Wedegärtner, Treffpunkt ist die VHS Euskirchen, Saal im Alten Rathaus, um 19.30.

Die Veranstaltung soll circa zwei Stunden dauern. Weitere Informationen erteilen: Alfred Glener (0 24 47/91 33 01 ) und Uwe Wedegärtner ( 0 24 43/9 04 88 19 ).

www.nabu-euskirchen.de

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.