Die WDR-Maus in „Wildnis(t)räumen“

Beim Türöffner-Tag der beliebten „Sendung mit der Maus“ konnten Kinder einen Blick hinter die Kulissen der Ausstellung werfen

Beim „Türöffner-Tag der Maus“ konnten Fans der WDR-Maus mit dem Ranger auf Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ gehen. Foto: C. Heinen
Beim „Türöffner-Tag der Maus“ konnten Fans der WDR-Maus mit dem Ranger auf Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ gehen. Foto: C. Heinen

Schleiden-Vogelsang – Die WDR Maus aus „Die Sendung mit der Maus“ hat zum diesjährigen Türöffner-Tag am 3. Oktober ihren Weg in die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel gefunden. In ganz Deutschland wurden an diesem Tag sonst verschlossene Türen geöffnet. In Vogelsang hatten MausFans so die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Ausstellung zu werfen.  

Zweimal startete der Nationalpark-Ranger zu dieser besonderen Erkundungstour durch die Ausstellung. Insgesamt hatten sich 45 Maus-Fans zwischen vier und zwölf Jahren mit ihren Eltern angemeldet. Bereits nach dem Öffnen der Eingangstür überraschte eine 1,60 Meter hohe Holzmaus ihre Fans und bot sich als ein spezielles Fotomodell an.

Beim Blick hinter sonst verschlossene Türen konnten viele verschiedene Tierpräparate, die es sonst in der Ausstellung nicht zu sehen gibt, entdeckt und gestreichelt werden. Die surrende und blinkende Technik der multimedialen Ausstellung verblüffte nicht nur die Kleinen. Auch beim anschließenden Basteln und Malen waren junge und alte Maus-Fans mit Begeisterung dabei. Eine „Maus am Stiel“ oder ein Maus-Button konnten mit nach Hause genommen werden.

Auch im nächsten Jahr soll die Erlebnisausstellung ihre Türen wieder den Maus Fans öffnen. Die 2000 Quadratmeter große Ausstellung ist täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Neben buchbaren Programmen wie etwa Ferienspaß oder besondere Geburtstagsfeiern werden jeden Tag um 14 Uhr Führungen angeboten.  Weitere Informationen im Internet unter: www.nationalparkzentrum-eifel.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kostenfreier Qigong-Schnupperkurs in Gemünd

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.