Toni Huber liest „Das Buch vom Stellmacher“

Matinee Literatur im KunstForumEifel

Toni Huber wurde 1998 mit dem Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis der Stadt Saarbrücken ausgezeichnet. Foto: Veranstalter
Toni Huber wurde 1998 mit dem Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis der Stadt Saarbrücken ausgezeichnet. Foto: Veranstalter

Schleiden-Gemünd – „Das Buch vom Stellmacher“ heißt das Werk, aus dem Autor Toni Huber am Sonntag, 4. November, ab 11 Uhr im  KunstForumEifel Dreiborner Str. 22 in Schleiden-Gemünd lesen will. Huber hat mit dem Stellmacher eine Figur geschaffen, die den Leser – und den Hörer – zum Lachen wie zum Nachdenken herausfordert.

Lakonisch und bauernschlau philosophiert der Stellmacher über         Gott und die Welt, das Naheliegende und das Verborgene.         Ein vormoderner Nonkonformist, dem die kleine Welt des Dorfes genügt um die großen Zusammenhänge zu erkennen. Die lesung dauert etwa eine Stunde, der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen im Internet: www.kunstforumeifel-gemuend.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Besondere Kampfsportehren: 6. DAN für Dieter Dreßen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.