Kunst ist der „Wein des Lebens“

Herbstsalon beendet: Vier Künstler per Abstimmung der Besucher für Sonderausstellung in 2019 ausgewählt

Landrat Günter Rosenke (2.v.r.) gratulierte (v.l.) Pia Benz, Menno Beelen, Alfred Thomas und Joachim Mahlberg, die beim diesjährigen Herbstsalon die meisten Stimmen bekommen haben und sich deshalb auf eine Sonderausstellung im Jahr 2019 im Kreishaus freuen dürfen. Foto: Dagmar Berens / Medienzentrum des Kreises Euskirchen
Landrat Günter Rosenke (2.v.r.) gratulierte (v.l.) Pia Benz, Menno Beelen, Alfred Thomas und Joachim Mahlberg, die beim diesjährigen Herbstsalon die meisten Stimmen bekommen haben und sich deshalb auf eine Sonderausstellung im Jahr 2019 im Kreishaus freuen dürfen. Foto: Dagmar Berens / Medienzentrum des Kreises Euskirchen

Euskirchen – Mit einer Finissage endete jetzt der 16. Herbstsalon im Euskirchener Kreishaus. Insgesamt 53 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Kreis Euskirchen hatten vier Wochen lang eine Auswahl ihrer Werke im Foyer der Kreisverwaltung präsentiert. „Der Herbstsalon ist und bleibt ein kulturelles Highlight im Kreis Euskirchen“, betonte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, der im Anschluss den  Dichter Jean Paul zitierte: „Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens.“

Die Besucher der Kunstausstellung hatten in den vergangenen  vier Wochen wieder die Gelegenheit, mit Stimmzetteln ihren Favoriten zu küren – wovon sie auch rege Gebrauch machten. Die Künstlerinnen und Künstler warteten am Sonntag gespannt auf die Ergebnisse, denn die Top-3 dürfen sich über eine Sonderausstellung im kommenden Jahr freuen. Diesmal waren es sogar vier Kunstschaffende, denn zwei Künstler lagen gleichauf: Pia Benz (Mechernich), Menno Beelen (Mechernich), Joachim Mahlberg (Nettersheim-Tondorf) und Alfred Thomas (Zülpich) haben das große Los gezogen und dürfen ihre Werke 2019 erneut im Kreishaus präsentieren. Der nächste „große“ Herbstsalon steht dann turnusmäßig wieder 2020 auf dem Programm.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Jubiläumsauftritt der BüLaRose-Band

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.