Moderner Sherlock Holmes auf Spurensuche in der Eifel

Der Kölner Autor Stefan Winges schickt seinen Ermittler Harry Bylandt in den Schnee

Eifel – Die Eifel hat schon einige Kriminalfälle erlebt und manchen ungewöhnlichen Ermittler gesehen. Aber einen modernen Sherlock Holmes, wie ihn Krimiautor Stefang Winges in seinem neuen Roman „Weiße Eifel“ auf Spurensuche schickt, gab es bisher wohl noch nicht. Stefan Winges, der neben seiner Tätigkeit als Autor auch eine Kampfkunstschule in Köln betreibt, ist ausgewiesener Sherlock Holmes-Experte. „In »Weiße Eifel« gelingt ihm eine wunderbar packende und sehr zeitgemäße Kriminalgeschichte, die immer wieder mit Verweisen und Andeutungen auf die Klassiker des Genres spielt“, heißt es in der Verlagsankündigung.

Krimifreunde würden aber nicht nur an diesen teils amüsanten Referenzen ihre Freude haben: vor allem Winges‘ scharfe Figurenzeichnung, die klaren Dialoge und der unterschwellige, leise, selbstironische Humor machten die unverkennbare Handschrift des Autors aus.

Wenn Harry Bylandt als moderner Sherlock Holmes mit klarem Kopf durch knietiefen Schnee stapft, um den kriminellen Sumpf in der Eifel trockenzulegen, sei beste Unterhaltung garantiert.

Und darum geht es: Oskar Bylandt, der zurückgezogen in einem Eifeldorf lebt, steht einem millionenschweren Tourismus-Projekt im Weg. Als erst sein Hund erschossen und dann auch noch ein Toter bei ihm gefunden wird, holt Oskar seinen Vetter aus Köln zu Hilfe. Wieder einmal betätigt sich Harry Immanuel Bylandt als Detektiv und läuft in der Eifel zur Höchstform auf. Das muss er auch, denn es bleibt nicht bei einer Leiche.

Stefan Winges ist nach einem Studium der Philosophie als Autor, Antiquar und Lehrer für Kampfsport tätig und lebt mit Frau und zwei Katern in einem alten Haus in Köln. Bisher hat er neben einem Hörspiel für den WDR sieben Romane veröffentlicht, in denen es unter anderem auch Sherlock Holmes an den Rhein verschlägt.

Stefan Winges: Weiße Eifel. Kriminalroman Köln: Emons Verlag 2018. Originalausgabe ISBN 978-3-7408-0459-6. 240 Seiten. 10,90 Euro. Auch als E-Book erhältlich.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nineteen + twenty =