Taekwondo Club Schleiden weiter auf Erfolgskurs

Trium Beha (v.l.), Tessa Ternes und Jessica Rau kamen mit gleich mehreren Medaillen nzurück nach Schleiden. Bild: Taekwondo Club Schleiden
Trium Beha (v.l.), Tessa Ternes und Jessica Rau kamen mit gleich mehreren Medaillen nzurück nach Schleiden. Bild: Taekwondo Club Schleiden

Jessica Rau, Triumf Beha und Tessa Ternes brachten zwei Gold-, eine Silber- und drei Bronze-Medaillen zurück in die Nationalparkstadt

Schleiden – Am vergangenen Wochenende fand das letzte Bundesranglistenturnier des Jahres 2018 im Bereich Poomsae in Gehrden statt. Drei Sportler des Taekwondo Clubs Schleiden wurden vom nordrhein-westfälischen Landeskader für dieses Turnier nominiert. Jessica Rau aus Gemünd konnte in der Klasse „Team weiblich 18-30 Jahre“ zusammen mit ihren beiden Teamkolleginnen aus Rheinland-Pfalz die Bronze-Medaille gewinnen. Tessa Ternes aus Hückelhoven gewann ebenfalls gemeinsam mit ihren beiden Teamkolleginnen aus Nordrhein-Westfalen die Bronze-Medaille.

Triumf Beha aus Mechernich gewann zusammen mit seinen beiden Teamkollegen aus Rheinland-Pfalz die silberne Medaille. Außerdem gewann Triumf zusammen mit seinem Freestyle-Team die goldene Medaille. Für ihn war dieses Turnier die Generalprobe für die in drei Wochen anstehende Weltmeisterschaft in Taiwan.

Tessa und Jessica gingen noch jeweils im Einzel-Freestyle an den Start. Tessa präsentierte ihre neue Freestyle-Form souverän und gewann auch hier die Bronzemedaille. Jessica überzeugte die Kampfrichter und sicherte sich Platz eins.

Somit kehrten die Schleidener Taekwondo Sportler mit drei Bronzemedaillen, einer Silbermedaille und zwei goldene Medaillen heim. (epa)

www.tkd-schleiden.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Mit Zirkus Schule machen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.