Jessica Rau und Triumf Beha auf Deutscher Hochschulmeisterschaft erfolgreich

Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden
Jessica Rau und Triumf Beha waren auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Jena erfolgreich. Privat/Taekwondo Club Schleiden

Schleiden/Jena – Ende November fand in Jena die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Taekwondo statt. An dieser Meisterschaft dürfen ausschließlich Studenten teilnehmen. Auch Jessica Rau und Triumf Beha vom Taekwondo Club Schleiden nahmen im Bereich Poomsae und Freestyle teil. Anders als auf den bisherigen Turnieren traten die Teilnehmer hier gleichzeitig in „Battles“ an. Die Kampfrichter entschieden mit roten und blauen  Fahnen über Sieg oder Niederlage. Wer bei fünf Kampfrichtern die Mehrheit hatte, gewann das „Battle“. 

Triumf Beha (Deutsche Sporthochschule Köln) zeigte gleich fünf Mal sehr gute Leistungen, musste sich allerdings im Kampf um den ersten Platz knapp geschlagen geben. Jessica Rau (Uni Trier) überzeugte die Kampfrichter und konnte alle „Battles“ für sich entscheiden. Sie gewann die Deutsche Hochschulmeisterschaft in der Kategorie A weiblich. Im Paar konnte sie sich mit Luca Fritsche Platz zwei sichern und auch im Einzel Freestyle holte sie sich die silberne Medaille. So beendeten die beiden Sportler des Taekwondo Club Schleiden ein erfolgreiches Sportjahr. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nur mal so gefragt: Jessica Rau

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.