Hallenturnier der Jugendspielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld

60 Kinder- und Jugendteams aus dem gesamten Kreis Euskirchen wollen gemeinsam kicken

Spielerische Förderung des Jugendfussballs für Mädchen und Jugend hat sich die SG Oleftal-SG 92 auf die Fahnen geschrieben. Bild: SG Oleftal-SG 92
Spielerische Förderung des Jugendfussballs für Mädchen und Jugend hat sich die SG Oleftal-SG 92 auf die Fahnen geschrieben. Bild: SG Oleftal-SG 92

Schleiden – Ein großes Kinder- und Jugendfußballturnier will die Jugendsportgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld am Wochenende 19. und 20. Januar  in der Dreifachturnhalle in Schleiden anbieten. Insgesamt sollen sieben verschiedene Kinder- und Jugendturniere  von der G-Jugend (“Bambinis“) bis zur A-Jugend stattfinden, zu denen sich ein breites Teilnehmerfeld von insgesamt 60 Mannschaften aus dem gesamten Kreis Euskirchen gemeldet hat. Auch Mannschaften aus Rheinland-Pfalz und Belgien nehmen teil.

Neben abwechslungsreichen Partien in der für attraktiven Hallenfußball bestens geeigneten Schleidener Halle soll rund um das Turnier auch mit einem kulinarischen Angebot zu günstigen Preisen für die Akteure, Betreuer und Familienangehörigen gesorgt werden.

Das diesjährige Jugendhallenturnier bildet einen ersten Höhepunkt der vielfältigen Aktivitäten der neu formierten Jugendspielgemeinschaft, die derzeit 14 Kinder und Jugendmannschaften umfasst, die von 34 Betreuern und Trainern  betreut werden. Trotz insgesamt schrumpfender Teilnehmerzahlen im Kinder- und Jugendfußball kann die Spielgemeinschaft somit auch in diesem Jahr in allen Altersklassen Fußballjugendmannschaften oft an verschiedenen Trainings- und Spielorten anbieten.

Als derzeit einzige Fußballinitiative im Kreis Euskirchen bildet die aus den drei Vereinen SG Oleftal, SG 92 Hellenthal und SV Nierfeld getragenen Jugendspielgemeinschaft zudem gezielte Sport- und Bewegungsangebote durch einen ausgebildeten Fußballtrainer in Schulen und Kindergärten im Schleidener Tal an, der für die SG Oleftal ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert.

„Bereits im dritten Jahr führen wir an derzeit 10 Schulen und Kindergärten der Region mit unseren FSJlern  Sport- und Bewegungsstunden durch“, so Dr. Harry Kunz, der für SG Oleftal, SG 92 und SV Nierfeld die Arbeit an Schulen und Kindergärten koordiniert und für an einer Kooperation interessierte Bildungseinrichtungen als Ansprechpartner fungiert. „Damit wollen wir auch einem verstaubten Image des Kinderfußballs entgegen wirken, das durch monotone Übungen, stupides Rundenlaufen und Drill bestimmt ist. Ziel ist es, auch Kinder zu erreichen, die bislang noch nicht den Weg zu einem Fußball- oder Sportverein gefunden haben.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Erfahrungen und Erlebnisse in zwei Lebenswelten

Die Spielgemeinschaft SG Oleftal-SG 92-SV Nierfeld sucht noch weitere Kinder und Jugendliche mit Fußballbegeisterung. Interessenten können sich unter der Mobilfunknummer 01 77-3 88 52 88  (Sascha Völler, SG Oleftal), Telefon 0 24 82-18 95 (Frank Thönnes, SG 92 Hellenthal) oder  der Mobilfunknummer 01 73-7 12 86 60 (Rita Hermes, SV Nierfeld) melden. Ansprechpartner in Sachen Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist Harry Kunz, Mobilfunknummer 01 57-86 07 87 45 und unter dieser Nummer auch per WhatsApp erreichbar.

(epa)

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.