Informationsabend „Digitale Medien und deren Nutzung durch Kinder und Jugendliche“

Caritas Euskirchen klärt auf: Ab wann sollte mein Kind ein Smartphone besitzen? Wie viel Zeit darf mein Kind vor dem Bildschirm verbringen? Woran merke ich, dass mein Kind missbräuchliches oder sogar süchtiges Verhalten zeigt?

Die sinnvolle Nutzung von Digitalen Medien will gelernt sein. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Die sinnvolle Nutzung von Digitalen Medien will gelernt sein. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Einen Infoabend zum Thema „Digitale Medien und deren Nutzung durch Kinder und Jugendliche“ bietet der Caritasverband Euskirchen an, und zwar am Dienstag, 12. Februar, ab 18 Uhr in den Räumen der Caritas Fachambulanz Sucht , Kapellenstr. 14 in Euskirchen. Zielgruppe sind nicht nur die Eltern, sondern auch Kinder und Jugendliche. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Internet, Computer- und Konsolenspiele, aber auch Smartphones und Tablets haben eine immer größere Rolle im Alltag von Kindern und Jugendlichen eingenommen. Digitale Medien bieten einerseits unzählige Möglichkeiten, werden etwa in der Schule im Unterricht eingesetzt. Andererseits sind das „Chatten“ und „Zocken“ mittlerweile feste Bestandteile im jugendlichen Alltag, sorgen oft für Konflikte innerhalb der Familie und rufen bei Eltern viele Fragen hervor.

Erziehungsberechtigte, aber auch Kinder und Jugendliche bewegen sich hierbei häufig in einem Spannungsfeld, Medienkompetenz wird für alle Beteiligten immer wichtiger. Gerade Eltern stehen häufig zwischen dem Wunsch, ihren Kindern die für ihre Zukunft wichtige, souveräne Nutzung digitaler Welten zu ermöglichen und der Sorge um die soziale Entwicklung ihres Nachwuchs.

Die Caritas Euskirchen möchte hier mit einem Infoabend Hilfestellung geben. Die folgenden Fragen werden an diesem Abend angesprochen und gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern bearbeitet: Ab wann sollte mein Kind ein Smartphone besitzen? Wie viel Zeit darf mein Kind vor dem Bildschirm verbringen? Woran merke ich, dass mein Kind missbräuchliches oder sogar süchtiges Verhalten zeigt?

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Caritas Eifel dankte allen Freiwilligen im Kurhaus Gemünd

Kontakt und Infos:
Caritas Fachambulanz Sucht
Fachstelle für Suchtvorbeugung
Tel. 02251/65035-0
ffs@caritas-eu.de

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.