Vorbereitungskonzert „Jugend musiziert“

Seit Jahren sind Teilnehmer der Musikschule Euskirchen bei dem Musikförderwettbewerb erfolgreich

Oliver Maier istPreisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Oliver Maier istPreisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ gilt als das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Fast eine Million Kinder und Jugendliche haben in den 55 Jahren seines Bestehens teilgenommen, für manchen jungen Musiker bedeutete dies den Start einer erfolgreiche Musikkarriere. Im Rahmen der Vorbereitung auf den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, der Ende Januar in Bonn stattfindet, lädt die Musikschule Euskirchen, Kommerner Straße 69, zu einem Konzert in die Aula ein.

Am Freitag, 11. Januar, ab 18 Uhr wollen sich Schüler der Violinklasse Viktor Wittmann, der Gitarrenklasse Fedor Volkov und der Harfenklasse Ewa Matejewska  ihre Wettbewerbsprogramme präsentieren.

Seit Jahren sind Teilnehmer der Musikschule Euskirchen bei „Jugend musiziert“ erfolgreich. Beim 55. Wettbewerb „Jugend musiziert“ haben Schüler der Musikschule auch auf  Bundesebene hervorragende Ergebnisse erzielt: Oliver Maier/Gitarre (21 Punkte/Klasse Fedor Volkov) und das Duo Carl Philipp Haus/Violine – Ulrike Krämer/Klavier (20 Punkte/Klasse Viktor Wittmann) wurden mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Statt Burnout: „Wir tauschen nicht, wir reparieren!“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.