Die Höhner starten zum 23. Mal ihre Tour in Euskirchen

Die Band präsentiert neue und alte Lieder und möchte mit den Gästen das Leben und die Liebe feiern

Die Höhner starten wieder durch. Der Tourauftakt findet wie immer in Euskirchen statt. Bild: Andreas Wetzel
Die Höhner starten wieder durch. Der Auftakt der Tour findet wie immer in Euskirchen statt. Bild: Andreas Wetzel

Euskirchen – Lebensbejahende Zuversicht und Lust an der Freude versprühen die Höhner wie keine andere Gruppe. Am 3. April startet die Kölner Band zum 23. Mal ihre Tour im Theater Euskirchen. Dort möchte sie mit ihren Fans feiern, singen und lauthals lachen: bei einem mitreißenden Konzert voller Energie, Stimmung und Emotionen.

Die Auftritte der Höhner sind immer mehr als bloße Konzerte. Hier wird offen und laut die Liebe zum Leben und zu den Mitmenschen gefeiert. Diese magische Kraft, die alle Menschen bewegt und verbindet, ist auch das große Thema des neuen Höhner-Albums „Wir sind für die Liebe gemacht“. Mit seiner Herzlichkeit, guten Laune und Energie steckt das Kölner Sextett das Publikum einfach an.

„Wer zu unseren Konzerten kommt, soll einen Abend lang mit uns zusammen das Leben und die Liebe feiern“, so Henning Krautmacher. „Und zwar in all seinen Facetten und mit all seinen Höhen und Tiefen, glücklichen wie traurigen Momenten“, ergänzt Hannes Schöner. Genau diese Vielfalt des Lebens fangen die Höhner auch in ihrer Musik und in ihren Konzerten ein, denn die Kölsche Band überzeugt mit fetzigen Rockhymnen und echten Stimmungsknallern genauso wie mit eher stillen Liedern. Auch diesmal präsentieren Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, Micki Schläger, Joost Vergoosen und Heiko Braun wieder ihre gesamte musikalische Bandbreite, unter anderen mit ganz neuen Songs, die sie zum ersten Mal im Konzertrahmen spielen, etwa den Songs des neuen Albums „Wir sind für die Liebe gemacht“.

Natürlich kommen auch die Klassiker aus 40 Jahren Höhner-Bestehen nicht zu kurz, darunter selbstverständlich ihre großen Hits wie „Ich ben ne Räuber“, „Echte Fründe“, „Wenn nicht jetzt, wann dann“ oder „Viva Colonia“. Bei aller Herzlichkeit und Lebensfreude ist den Höhnern immer auch wichtig, laut und deutlich ihre Meinung zu sagen und ihre Stimme zu erheben gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung, z. B. auf den „Arsch huh, Zäng ussenander“-Konzerten. Ebenso ist es den Musikern ein Anliegen, sich sozial zu engagieren, z. B. indem sie seit mehr als zwei Jahrzehnten „LoRe – Das Lobby-Restaurant“ für Obdachlose in Köln als Schirmherren unterstützen.

Der Tourauftakt der Höhner findet statt am Mittwoch, 3. April, 20 Uhr, im Theater Euskirchen. Tickets gibt es im City-Forum, beim Wochenspiegel Euskirchen, Stadtverkehr Euskirchen und allen weiteren CTS-Vorverkaufsstellen. Telefonische Ticketbestellung unter 0 24 05/4 08 60. (eB)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.