Rund 100 Selbsthilfegruppen im Kreis Euskirchen

Wanderausstellung „Selbsthilfe.Gruppen.Leben.“ soll auf das Spektrum zu den Themenbereichen Sucht, psychische Erkrankungen, chronische Krankheiten/Behinderungen und sozialen Problemlagen aufmerksam machen

Austausch mit Gleichbetroffenen kann man in Selbsthilfegruppen finden. Deren Spektrum zeigt jetzt eine Wanderausstellung im Kreis Euskirchen. Foto: Der Paritätische
Austausch mit Gleichbetroffenen kann man in Selbsthilfegruppen finden. Deren Spektrum zeigt jetzt eine Wanderausstellung im Kreis Euskirchen. Foto: Der Paritätische

Euskirchen – Auf das breite Spektrum von Selbsthilfegruppen soll eine Wanderausstellung aufmerksam machen, die für die kommenden zwei Jahre in Rat- und Krankenhäusern im Kreis Euskirchen gezeigt werden soll. Den Start der Ausstellung „Selbsthilfe.Gruppen.Leben.“ können Besucher ab Freitag, 22. März, 17 Uhr im Rathaus der Stadt Euskirchen, Kölner Straße 75, erleben. Bei den einzelnen Stationen soll die Ausstellung jeweils für drei bis vier Wochen zu sehen sein.

Im Kreis Euskirchen gibt es rund 100 Selbsthilfegruppen zu den Themenbereichen Sucht, psychische Erkrankungen, chronische Krankheiten/Behinderungen und sozialen Problemlagen. Auch Angehörigengruppen gehören zum Spektrum der Selbsthilfegruppen.

Menschen, die auf der Suche nach Austausch mit Gleichbetroffenen sind, sollen durch die Ausstellung ermutigt werden, eine Gruppe zu besuchen oder selbst zu gründen. Es werden unterschiedliche Themen aus der Selbsthilfe vorgestellt, wie etwa Suchterkrankungen, Rheuma oder Angehörige von Alzheimererkrankten.

Außerdem soll die Ausstellung auf das Beratungs- und Unterstützungsangebot des Selbsthilfe-Büros Kreis Euskirchen des „Paritätischen“ aufmerksam machen. In der Beratungsstelle für Selbsthilfe-Interessierte und Selbsthilfegruppen gibt es unter anderem Unterstützung, damit Interessenten die passende Gruppe finden, aber auch bei Neugründungen oder Problemen in der Gruppe sowie der Vernetzung der Gruppen untereinander gibt es dort Hilfestellung.

Gefördert wird das Format der Wanderausstellung durch die AOK Rheinland/Hamburg. Die weiteren Stationen der Ausstellung sind ab Samstag, 18. Mai, beim Selbsthilfe-Tag Kreis Euskirchen im Alten Casino Euskirchen, ab Dienstag, 25. Juni im Marienhospital Euskirchen, ab Montag, 2. September im Kreishaus Euskirchen, ab Montag, 7. Oktober, Kreiskrankenhaus Mechernich, ab Mittwoch, 16. Oktober, Ärztehaus am KKH Mechernich sowie ab Donnerstag, 7. November im Rathaus Schleiden.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Expeditionen in die heimische Berufswelt

Weitere Informationen:

Der Paritätische

Selbsthilfe-Büro Kreis Euskirchen

Sebastianusstr. 20

53879 Euskirchen

Mobiltelefon: 01 72-2 14 58 97

E-Mail: selbsthilfe-euskirchen@paritaet-nrw.org

www.selbsthilfe-euskirchen@pariaet-nrw.org

Sprechzeit: Dienstags 14 bis16 Uhr und mittwochs 9 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung

(epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.