„Eifeler Sonntagsausflug“ lockt in den Nationalpark Eifel

Wanderungen, Ausstellungsbesuche, Radtouren, Kutschfahrten und vieles mehr

Beim "Eifeler Sonntagsausflug" gibt es Angebote für die ganze Familie. Bild: Nordeifel Touristik
Beim „Eifeler Sonntagsausflug“ gibt es Angebote für die ganze Familie. Bild: Nordeifel Touristik

Nordeifel – Mit Einzug des Frühlings lädt die Erlebnisregion Nationalpark Eifel – das sind Monschauer Land-Touristik e.V., Nordeifel Tourismus GmbH und Rureifel-Tourismus e.V. – in Kooperation mit dem Nationalparkforstamt Eifel und Vogelsang IP zum Aktionstag „Eifeler Sonntagsausflug“ auf das Gelände nach Vogelsang ein.

Frühaufsteher können bereits bei einer Sonnenaufgangswanderung um 7 Uhr in den Tag starten. Über den Tag hinweg stehen verschiedene geführte Rundwanderungen mit zertifizierten Nationalpark-Waldführern auf dem Programm. Auch die Ranger und Junior-Ranger des Nationalparks Eifel bieten Touren für große und kleine Füße an. Im Jahr des zehnjährigen Jubiläums des Eifelsteigs werden zudem, gemeinsam mit den Eifelverein Ortsgruppen Einruhr und Gemünd, zwei Sternwanderungen von Einruhr bzw. Gemünd nach Vogelsang angeboten.

Interessantes über Vogelsang IP und den Nationalpark Eifel können Gäste bei Geländerundgängen, bei Turmaufstiegen und bei einem Besuch der Ausstellungen „Wildnis(T)räume“ und „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ erfahren. Als besonderes Angebot ist an dem Aktionstag ein Kombiticket für beide Ausstellungen zum Preis von 8 Euro erhältlich.

Wer es rasanter mag kann um 12 Uhr als Mountainbiker das Streckennetz „freifahrt eifel“ im Rahmen einer geführten Tour mit dem erfahrenen MTB-Guide Benny Bommel erkunden.

Selbstverständlich können Gäste ihre Wanderung oder Radtour am 28. April 2019 auch individuell planen und gestalten und für einen Abstecher in Vogelsang IP vorbeikommen. Prominente Wege wie der Eifelsteig, der Wildnis-Trail oder die Eifel-Höhen-Route führen direkt zum Veranstaltungsort. Sichere und gute Orientierung bietet die Wanderkarte Nr. 50 Nationalpark Eifel des Eifelvereins.

Wer den Nationalpark Eifel aus einer anderen Perspektive näher erleben möchte, dem sind die an diesem Tag kostenfrei angebotenen Kutschfahrten im Planwagen über die Dreiborner Hochfläche empfohlen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Renaturierung ehemaliger Wirtschaftswege

Bei einem bunten Frühlingsmarkt im Bereich des Adlerhofs präsentieren sich von 10 bis 17 Uhr zahlreiche Ausflugsziele und Freizeiteinrichtungen aus der Region. So soll Appetit zum Wiederkommen in die Region gemacht werden. Für das leibliche Wohl sorgt an dem Tag die „gastro vogelsang“.

Passend zum Tag strahlt das WDR Fernsehen am 28. April um 20.15 Uhr im Rahmen der Senderreihe „Wunderschön“ erstmals einen 1,5 stündigen Reisebericht mit dem Titel „Durch die wilde Nordeifel“ aus.

Der Aktionstag Eifeler Sonntagsausflug „Frühlingstag im Nationalpark Eifel“ ist gut mit dem ÖPNV zu erreichen. Mit der Deutschen Bahn können Gäste bis Kall anreisen und von dort aus mit dem NationalparkShuttle (SB 82) nach Vogelsang IP fahren. Zudem erreichen sie Vogelsang IP mit dem Bus (teilweise mit Umstiegen) aus Richtung Aachen, Düren, Heimbach, Monschau, Schleiden und Simmerath. Die genauen Fahrtzeiten und detaillierte Infos über den ÖPNV erfahren Sie auf www.bahn.de.

Gäste mit GästeCard haben freie Fahrt mit dem ÖPNV während ihres Aufenthaltes. Damit können sie in der Erlebnisregion und im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und des Aachener Verkehrsverbundes (AVV) Busse & Bahnen kostenlos nutzen. Neben dem kostenlosen ÖPNV-Ticket sparen sie mit der GästeCard auch bares Geld durch ermäßigten Eintritt in den zahlreichen beteiligten Ausflugszielen. Auch der Eifelsteig-Wanderbus und Eifel-Fahrradbus ist an dem Tag in der Region im Einsatz.

Ein Flyer mit allen wissenswerten Informationen ist bei den Veranstaltern, Partnern und in allen Tourist-Informationen in der Region erhältlich oder hier einsehbar: EifelerSonntagsausflug 2019. Zudem informiert die gemeinsame Homepage www.erlebnis-region.de über den Aktionstag. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.