Gymnasiasten diskutieren mit EU-Abgeordnetem über die Zukunft Europas

Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium besuchten EU-Parlament in Brüssel

Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz
Schülerinnen und Schülern des St. Michael-Gymnasium im EU-Parlament. Foto: Emmanuel Kunz

Bad Münstereifel/Brüssel – Wie ist es um die Zukunft Europas bestellt und was tut die EU eigentlich für den Klimaschutz? Diese und weitere Fragen hatten die Schülerinnen und Schüler aus den Sozialwissenschaften-Kursen vom St. Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel mit im Gepäck, als sie sich auf den Weg zur Verwaltung der Europäischen Union (EU) nach Brüssel gemacht haben.

Dabei stand neben dem Besuch des EU-Parlaments auch ein Gespräch mit dem Europaabgeordneten Arndt Kohn aus Stolberg bei Aachen auf dem Programm. Dieser gab Schülerinnen und Schülern einen Einblick in seine tägliche Arbeit und diskutierte mit ihnen aktuelle Themen rund um die EU-Politik. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, die Altstadt der „europäischen Hauptstadt zu erkunden“.

Emmanuel Kunz, Lehrer für Sozialwissenschaften und Geschichte am Michael-Gymnasium: „Uns ist es wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler insbesondere im Jahr der Europawahl ein eigenständiges Bild von der EU-Politik machen können. Denn die Europäische Union ist nichts Abstraktes und weit weg.“

(epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Erstmals Kartenzahlung beim Kinder-Second-Hand-Markt möglich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.